“A body of work” heißt diese Fotoreihe von Polly Penrose. Dabei fotografiert sie sich selbst immer wieder in einer neuen Umgebung. Und das passiert nicht geplant und voreinstudiert, sondern ganz spontan. Sie versucht, ihren Körper in die Umgebung einzufügen und diese Pose fotografiert sie dann per Selbstauslöser. So oft, bis es ihr gefällt. Das kann auch schonmal echt anstrengend werden. Über die Zeit hat sie aber so eine Sammlung von Momenten geschaffen, die sie alle an bestimmte Erlebnisse in ihrem Leben erinnern.

Mehr

Julia Kohlrabi vor 3 Tagen
14 28937
image description Still, Life von Sarah Treanor – Trauer und Selbstportraits  
nach oben