22 Schauspieler und ihre deutschen Synchronsprecher (mit Fotos) - detailverliebt.de
1049 9078

22 Schauspieler und ihre deutschen Synchronsprecher (mit Fotos)

Detailverliebt zu sein, bedeutet nicht nur auf das Visuelle besonders viel Wert zu legen. Oft sind es Klänge, Effekte und Stimmen die eine kreative Arbeit besonders machen. Sie erreichen uns meist viel unbewusster. Ein gelungener Kino-Soundtrack ist der, den man im Film selbst gar nicht bemerkt. Wir beginnen heute mit einer Reihe über unsere deutschen Synchronsprecher, um euch ein Gefühl zu geben, wie oft wir eigentlich auf die selben Stimmen treffen.

Heute starten wir mit den Gesichtern und Namen zu Heath Ledger, Sandra Bullock, Hugh Laurie (Dr. House), Will Smith, Eva Mendes, Bart Simpson und Leonardo DiCaprio. Sehr interessant: Oft sehen wir sogar eine leichte, optische Ähnlichkeit zwischen Synchronsprecher und Hollywood-Schauspieler.

Simon Jäger

Simon Jäger (* 16. März 1972 in Berlin) ist ein deutscher Synchronsprecher, Synchronregisseur, Synchronautor, Hörspielsprecher und Rezitator. Bekannt ist er vor allem als deutsche Feststimme von Josh HartnettHeath LedgerMatt Damon und Jet Li sowie als Interpret von Hörbüchern, die überwiegend den Genres Thriller und Science-Fiction zuzuordnen sind.

Hörprobe

Sabine Arnhold

Sabine Arnhold (* 27. März 1960 in Woltersdorf bei Berlin) ist eine deutsche Synchronsprecherin und Hörspielsprecherin. Sie war jahrelang die Standardstimme der Walt-Disney-Zeichentrickfigur Daisy Duck. Sie wurde auch bekannt als Julie Cooper-Nichol aus der Familienserie O.C., California, die von der Schauspielerin Melinda Clarke gespielt wurde. Derzeit spricht sie Cheryl Hines in der Sitcom Lass es, Larry!, in 30 Rock synchronisiert sie Tina Fey und in der Krankenhausserie Dr. House ist sie als Dr. Lisa Cuddy (Lisa Edelstein) zu hören

Hörprobe

Klaus-Dieter Klebsch

Klaus-Dieter Klebsch (* 4. April 1949 in Potsdam) ist ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher. Klebsch spielte bei der RTL-Seifenoper Gute Zeiten, schlechte Zeiten von 2002 bis Anfang 2007 die Rolle des Johannes ‚Hannes‘ Bachmann. Seit 2006 ist Klebsch außerdem als Synchronstimme von Hugh Laurie (Dr. Gregory House) in der Serie Dr. House zu hören.

Hörprobe

 

Jan Odle

Jan Odle (* 1964, eigentlich Ian Kupferberg-Odle) ist ein US-amerikanischer, deutschsprachiger Synchronsprecher und Synchronregisseur. Odle übernahm als Synchronsprecher die deutsche Stimme vieler bekannter Schauspieler, darunter Will Smith in den meisten seiner Filme und der Serie Der Prinz von Bel Air. Außerdem wird der Schauspieler Anthony Anderson meistens von Odle synchronisiert.

Hörprobe

Gerrit Schmidt-Foß

Gerrit Schmidt-Foß (* 15. September 1975 in Berlin) ist ein deutscher Schauspieler, Synchronsprecher, Dialogbuchautor und Dialogregisseur. Er gilt als Standardsprecher für Leonardo DiCaprio, den er in fast allen Filmen sprach. 2003 war er Kandidat in der von Christian Clerici moderierten Fernsehsendung „Die Quiz Show“ und erspielte dort einen ansehnlichen Geldgewinn.

Hörprobe

Sandra Schwittau

Sandra Schwittau (* 1969 in München) ist eine deutsche Schauspielerin, Autorin und Synchronsprecherin. Als Bühnenschauspielerin trat Schwittau am „Jungen Theater“ in Göttingen auf. Seit 1979 übernimmt sie auch regelmäßig Synchronrollen, z. B. die Rolle von Shelly Marsh aus South Park. Eine der bekanntesten ist auch die Rolle des Bart Simpson aus der Trickserie Die Simpsons. Sie synchronisierte außerdem die Oscar-Preisträgerin Hilary SwankEva MendesRenée Zellweger oder Milla Jovovich.

Hörprobe

Lutz Werner Mackensy

Lutz Werner Mackensy (* 11. März 1944 in Hameln) ist ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher. Seine erste große Synchronrolle war der Romeo in Franco Zeffirellis Romeo & Julia 1968. Seither hat er zahlreichen international bekannten Schauspielkollegen seine einprägsame Stimme geliehen, oft für komödiantische (Rowan Atkinson) oder bösartige Rollen (Gary Oldman in Hannibal). Darüber hinaus synchronisierte er Christopher Lloyd (Zurück in die Zukunft 2 und 3) und Al Pacino (Der Pate). Außerdem lieh er Philip Michael Thomas in der Krimiserie Miami Vice und David Caruso (CSI:Miami) seine Stimme.

Hörprobe

Fortsetzung folgt…

Seid nächste Woche wieder dabei, wenn wir Ashton Kutcher, Whoopi Goldberg, Ellitot Reed (aus Scrubs), Sylvester Stallone und John Travolta die passenden Synchronstimmen zuordnen.

Robert Voigt vor 5 Jahren

Kommentare

  • Sebastiansagt:
    17. Jun. 2011 um 10:26

    Toller Beitrag! :D

    Ich bin sowieso Fan guter deutscher Synchronsprecher! Die hier aufgelisteten gefallen mir überaus gut! Bis auf die von Eva Mendes. Die finde ich persönlich schrecklich. Da passt sie doch besser zu Bart Simpson ;)

    Bin gespannt wie es weitergeht :)

  • Nilssagt:
    17. Jun. 2011 um 10:45

    Sandra Schwittau finde ich als Hilary Swank richtig furchtbar das sollte man ändern!

  • Jenssagt:
    17. Jun. 2011 um 11:24

    Fällt das nur mir auf oder gibt es da teilweise echte Ähnlichkeiten zwischen Syncronsprecher und dem Filmstar…

  • Maiksagt:
    17. Jun. 2011 um 14:21

    Bei Sarah Chalke bin ich gespannt, wen ihr bringt. In Scrubs hat sie Ranja Bonalana gesprochen, wohingegen sie bei How I Met Your Mother von Tatjana Pokorny vertont wird.

    Ansonsten feine Idee. Gerne mehr. Auch eben solche Stimmwechsel oder Mehrfachstimmen (beides z.B. bei den Simpsons) sind immer super interessant. Und absolut detailverliebt. ;)

  • Robert Voigtsagt:
    18. Jun. 2011 um 12:22

    Witzig wie unterschiedlich doch die Ansichten sind. Der eine mag gar keine Synchronsprecher, der andere wünscht sich andere Besetzungen.

    Ich finde es auf der einen Seite einen ungeheuren Luxus, das bei uns in Deutschland jeder noch so beknackte Streifen in hoher Qualität übersetzt wird. Auf DVDs & BluRays finde ich die deutsche Vertonung meist sogar besser, weil man sich die englische selten leise am Abend anschauen kann (zu hoher Lautstärkeunterschied zwischen Sprache und Effekt).

    Andererseits sehe ich auch den Vorteil von Ländern wie Dänemark, wo eigentlich jeder perfekt englisch oder deutsch sprechen kann, weil er viele Filme in der Sprache gesehen hat. Das fehlt uns hier.

    Besonders praktisch finde ich – von der Marketing-Sicht her – das wir an bekannte Stimmen für vergleichsweise wenig Geld kommen. Wer könnte schon einen Adam Sandler oder Bruce Willis bezahlen um 1-2 knackige Sprüche für einen Werbespot zu sprechen.

    @Maik: Da kennt sich aber einer aus! Diesen Umstand hatte ich auch schon auf meiner langen Liste sortiert – daher gäbs tatsächlich ein Bild von Elliot Reed im Kittel – und nicht von Sarah Chalke :)

  • Lucasagt:
    19. Jun. 2011 um 14:15

    Am Besten gefällt mir die Stimme von Manfred Lehmann
    (http://de.wikipedia.org/wiki/Manfred_Lehmann)

    Ist unter anderem die deutsche Synchronstimme für Bruce Willis und Gérard Depardieu! Wer öfter Das Erst* sieht, dem ist seine Stimme bestimmt schon aufgefallen :)

  • Funkstille / Links | Irene Hofersagt:
    20. Jun. 2011 um 12:25

    […] Deutsche Synchronsprecher […]

  • Benjaminsagt:
    20. Jun. 2011 um 13:06

    Ich bin gerade über Twitter auf ein Video gestoßen, das sich auch mit deutschen Synchronsprechern befasst: http://vimeo.com/21807021

    Hehe, Steve Urkel, lange ist es her. Da ist auch der von Luca erwähnte Manfred Lehmann mit bei. Schauspielert er nicht sonst auch bei ZDFs Wiso?! :)

  • Patricksagt:
    14. Aug. 2011 um 12:23

    Reiner Schöne hat die beste Stimme für das Synchronisieren. Die muss hier auch noch unbedingt rein.

  • Nielssagt:
    16. Sep. 2011 um 08:41

    Ich finde am besten Jan Odle als Peter Griffin in “Family Guy”. Einen besseren hätten sie meines Erachtens für diese Rolle nicht finden können!

  • Martinsagt:
    20. Sep. 2011 um 16:35

    Ich finde Deutsche Synchronsprecher sollten viel mehr annerkennung bekommen als Deutsche Schauspieler. Wenn man sich einen D-Film nur bloß anhört “siehtman” sofort wie grotenschlecht Schauspieler doch in ihrer aussprache sind. Synchronsprecher dagegen vergolden jeden Film egal wie schlecht er sein mag.

  • […] versprochen gibt es heute den 2. Teil zu unser Gegenüberstellung von bekannten Schauspielern und derer deutschen Synchronstimmen. Mit dabei sind heute einige Gesichter aus Scrubs, Two and a Half Men, Spiderman, Gilmore Girls, […]

  • thommessagt:
    18. Oct. 2014 um 12:16

    Wo bitte bleibt denn die versprochene Fortsetzung?

  • thommessagt:
    18. Oct. 2014 um 12:21

    Hach, da hatte ich einen Link übersehen. Allerdings, einen dritten Teil werde ich auch begrüßen.

  • Mikesagt:
    30. Apr. 2015 um 12:13

    Hallo,

    schöner Artikel! Es gibt so viele tolle Synchronsprecher, dass es kaum lösbar ist, alle aufzulisten. Ich persönlich (habe beruflich damit zu tun) mag die alten Stimmen am liebsten, Leute wie z.B. Eckart Dux oder Jürgen Thormann, gern auch Helmut Krauss. Hier z.B. ein Projekt von Eckart Dux ( er synchronisiert Jerry Stiller – “Arthur Spooner” aus King of Queens) http://www.media-paten.com/blog/bazinga/99er/ .
    Das ist mal etwas Material abseits der Sachen, die man aus Serien oder Filmen kennt.

    Wenn Interesse besteht, kann man bei solchen Beiträgen auch gern zusammenarbeiten. Wir vertreten sehr viele dieser Sychronsprecher und wir können auch gern Hörproben zur Verfügung stellen. Eventuell auch ein paar Hintergrundinformationen.

    Liebe Grüße, Mike

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Mal was aus dem Sport – Dirk Nowitzki, der beste Basketballspieler der Welt

next
Nächster Artikel

Die wahrscheinlich beste Präsentation aller Zeiten (lädt zum Singen ein)