Apple Produkte brutal zerstört - detailverliebt.de
211 8879

Apple Produkte brutal zerstört

Letzte Woche haben wir noch geschmunzelt, als ich über die in alle Einzelteile zerlegten Apple Produkte geschrieben habe. Da gingen die Techniker noch mit größter Sorgfalt vor. Heute hingegen, lassen wir es so richtig krachen: Michael Tompert und Paul Fairchild haben ein nagelneues iPhone, MacBook, iPad, iPod und sogar die Magic Mouse in Brand gesteckt, beschossen und umhergeworfen. Das Ergebnis? Umwerfend!

Auf die Idee kam der gebürtige Stuttgarter Michael Tompert, der selbst bei Apple gearbeitet hat und ein Fanboy der ersten Stunde ist, als er seinen beiden Söhnen jeweils einen iPod schenkte. Zwischen den Brüdern entfachte ein Streit über die beiden Geräte. Um zu zeigen, dass diese doch nur “blödes Spielzeug” sind, nahm sich Michael einen der beiden iPods und warf ihn zu Boden.

“They were kind of stunned – the screen was broken and this liquid poured out of it. I got my camera to shoot it. My wife told me that I should do something with it.”

“It was supposed to make them happy but it didn’t. I wanted to show them it was a just a thing. They were stunned. The whole house was silent that day.” sagte er während der Ausstellung seiner Fotos.

Insgesamt fertigte Tompert 12 Bilder zusammen mit seinem Freund und Fotografen Paul Fairchild.

They had to be a brand-new product. It’s not about destroying old products. It’s about our relationship with the new.

Das Making-Of

Mit den Fotos von Cult of Mac.

Robert Voigt vor 6 Jahren

Kommentare

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

“My Life Will Be Brilliant” – Emotionale Bachelor-Arbeit die begeistert! (Interview)

next
Nächster Artikel

Kunst aus Dreck