7 20746

Ich mag das immer, wenn in Filmen Essen vorkommt. Wenn man Bücher liest, ist das nicht so einfach, da muss das Essen schon gut beschrieben sein, damit man es sich auch wirklich vorstellen kann. Genau solche Stellen hat sich die Designerin Dinah Fried aus New York aus diversen Büchern rausgepickt, nachgestellt und fotografiert. Da sind eine Menge Klassiker dabei, von “Alice im Wunderland” bis zu “Fear and Loathing in Las Vegas”. Mit fünf Bildern fing sie das Projekt als Studentin an, inzwischen sind daraus 50 geworden und sie hat ein Buch namens “Fictitious Dishes” draus gemacht. Im Buch findet man neben den entsprechenden Textpassagen auch noch Food Facts und Anekdoten. Schöne Idee, oder?

Mehr

Julia Kohlrabi gestern
image description Kinder im Knast: Aufwühlende Bilder des Fotografen Richard Ross  
nach oben