Kleider, die wie Pilze aus dem Boden schießen - detailverliebt.de
8 36242

Kleider, die wie Pilze aus dem Boden schießen

Öko-Mode ist in. Bio-Baumwolle ist nicht nur schonender zur Umwelt, sondern auch besonders sanft zur Haut. Eine niederländische Designerin geht jedoch in Sachen Eco-Fashion ganz neue Wege: Aniela Hoitink hat ein Kleid aus Pilzmyzelien kreiert. Die Idee dahinter ist simpel: Die Haut des Menschen ist sein größtes Organ und daher besonders schutzbedürftig. Kleidung sollte, so die Designerin, eine Erweiterung der natürlichen Körperhülle sein. Doch allzu oft verstecken wir uns unter synthetischen Materialien. Aniela Hoitink wollte endlich einen rein natürlichen Stoff ganz ohne herkömmliche Textilien entwickeln.

Die Myzelien waren als “Stoff” schnell gefunden, jedoch dauerte es eine Weile, bis sie zu Kleidung werden konnten. Das organische Material sollte schließlich flexibel und dennoch strapazierfähig sein. Die Pilzwurzeln werden jedoch sonst nur in fester Form verwendet. Learning by doing entwickelte die Designerin schließlich eine Technik, bei der die Myzelien geschmeidig blieben.

Anders als herkömmliche Kleidungsstücke wurde das Myzel-Kleid nicht aus wenigen Stoffbahnen zusammengenäht, sondern aus diversen Myzel-Modulen in einer Schichttechnik zusammengesetzt. Dadurch kann das Kleid beliebig erweitert werden (z.B. um Ärmel) und eventuell beschädigte Stücke können einfach ausgetauscht werden. Und das Beste: es entsteht kein Verschnitt! Das Kleid ist darüber hinaus vollständig biologisch abbaubar! Mehr öko geht nicht.

Copyright by Aniela Hoitink (via)

Andreas Dittberner vor 6 Monaten

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Zezn macht intime Fotos von sich selbst

next
Nächster Artikel

Satoru Aoyama näht Muster in alte Schwarz-Weiß-Fotos