Wie heißt der höchste Berg Spaniens? Diese Frage wäre bei „Wer wird Millionär?“ bestimmt mindestens eine halbe Million Euro wert. Bei uns kriegst du die Antwort, aber nicht das Geld: El Teide, gelegen auf Teneriffa, ist mit 3718 Metern die höchste Erhebung auf spanischem Staatsgebiet. Warum das überhaupt wichtig ist? Weil der norwegische Fotograf und Filmemacher Terje Sørgjerd alias Mr. TSO den Teide besucht und ein paar spektakuläre Aufnahmen von der Natur auf dem Berg sowie dem Sternenhimmel darüber mitgebracht hat.

Das Zeitraffer-Video „The Mountain“ entstand bereits im April 2011. Damals zog ein Sandsturm über die Sahara und traf anschließend auch auf die Kanaren. Sørgjerds Kamera war zu dieser Zeit darauf programmiert, alle 5 Stunden ein Foto von der Milchstraße zu machen. Ziemlich am Anfang des Clips, etwa bei 30 Sekunden, siehst du den Sandsturm durchs Bild rauschen. Sørgjerds Fotos und Videos werden weltweit in namhaften Magazinen und Fernsehshows gezeigt. Besonders haben es ihm Berge angetan, vor allem seine Aufnahmen des ausbrechenden isländischen Vulkans Eyjafjallajökull sorgten im Jahr 2010 für Aufsehen.

Mehr

Andreas Dittberner vor 3 Wochen
18 27289
image description Nackte Tatsachen bei Oliver Rath  
nach oben