Desire Obtain Cherish – so lautet der durchaus ungewöhnliche Künstlername des US-amerikanischen Bildhauers Jonathan Paul. Auf Deutsch bedeutet die Aneinanderreihung von Verben „verlangen, bekommen, wertschätzen“, und das trifft recht gut, womit sich viele der Werke von Paul auseinandersetzen. In seinen Skulpturen behandelt er nämlich das heutige Streben nach Reichtum und Luxusgütern. Dann hängt er beispielsweise Babys an den Tropf, auf dem „Prada“ oder „Tom Ford“ geschrieben steht.

Mehr

Andreas Dittberner vor 2 Monaten
11 23424
image description „Bignik“ von Frank und Patrik Riklin: Eine 15.000 Quadratmeter große Picknickdecke  
nach oben