49 9536

Transformers 3 und das Recycling von Filmszenen – In Hollywood wird auch nur kopiert

“Im Sommer 2011 hat das Warten auf die Fortsetzung des actiongeladenen Kultroboter-Blockbuster endlich ein Ende!”, so beschreibt sich der dritte Teil der Transformers-Reihe selbst. Das in Hollywood viel geschummelt und geklaut wird, war mir vor diesem Video gar nicht so klar. Jermaín Odremán hat sich die Mühe gemacht und Filmausschnitte aus Transformers 3 mit alten Bildern aus “The Island” (2005) verglichen.

Erschreckend, dass selbst bei solch aufwändigen Produktionen auf bestehendes Material zurückgegriffen wird. Ist ja schlimmer als im Musikgeschäft!

Danke an die Kollegen von ausgespuckt.de!

 

Robert Voigt vor 4 Jahren

Kommentare

  • René Adamsagt:
    11. Jul. 2011 um 11:37

    wow – das ist echt mal der Hammer, aber dennoch super eingebaut!!!

  • Benjaminsagt:
    11. Jul. 2011 um 11:39

    Es bleibt unerwähnt, dass bei der Szene, die man dafür eigentlich einsetzen wollte, ein Stuntman gestorben ist.

  • Benjaminsagt:
    11. Jul. 2011 um 11:51

    Öhm… ich finde keine Quelle dafür, hatte es irgendwo gelesen. Wenn man danach sucht, dann stirbt mal ein Stuntman, dann wurde er nur verletzt, woanders wird gesagt, dass es sich dabei um eine verletzte Frau gehandelt habe…

    Da ich nichts Offizielles gefunden habe, muss man meinen Kommentar als Behauptung / Gerücht einstufen. :)

  • Robert Voigtsagt:
    11. Jul. 2011 um 12:42

    Dennoch vielen Dank Benjamin! Gibt dem Ganzen noch mal eine Portion “Nachdenk”, warum es vielleicht erst zu dieser Kopie kam.

  • Philippsagt:
    11. Jul. 2011 um 16:47

    Dazu passt vielleicht auch dieses Video von Walt Disney:
    http://www.20min.ch/life/kino/story/26484180

  • Benjaminsagt:
    11. Jul. 2011 um 17:16

    @Philipp: Ach, das sind bestimmt Zufälle gewesen… ;)

  • Rogersagt:
    13. Jul. 2011 um 21:44

    So vonwegem Kinopreise etc: Was zahlt ihr denn so? War heute in der Potter-Vorstellung in Zürich (CH) – Ticketpreis 18.50€ – ohne 3D-Brille oder so dazu.

  • Robert Voigtsagt:
    14. Jul. 2011 um 08:44

    18.50 EUR? Ganz sicher? Ist ja Wahnsinn. In Berlin zahlt man am Freitag und Samstag abend am meisten – etwa 9-11 EUR. In guten Kinos am “Kinotag” gibts aber auch was für 4-5 EUR. Je nach Überlänge, Loge und Co.

  • Rogersagt:
    14. Jul. 2011 um 13:50

    Jap, 22 CHF, mit 3D-Brille 24 CHF, das wären beim aktuellen Kurs etwa 21 € – und das an einem Nachmittag um 15:15 Uhr ;)

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Futuristischer Kurzfilm: The Archiver (+ 3 Demo-Reels)

next
Nächster Artikel

Dmig 7: Farben – Inspierendes Design made in Germany