80 27696

Vor Kurzem ist Gunther Holtorf nach Deutschland zurückgekehrt und hat seine Weltreise beendet. Die dauerte immerhin 26 Jahre. Als er 1989 mit seiner Frau losfuhr, hatten sie eigentlich nur einen Afrika-Trip geplant, aber dann sind sie immer weiter gereist. An die 900.000 Kilometer und durch 215 Länder. Alles mit Otto, seinem blauen G-Klasse Mercedes, der nie schlapp gemacht hat. Seine Frau ist leider 2010 verstorben, die Reise ging trotzdem weiter. Gunther Holtorf hat unterwegs auf Hotels und Restaurants verzichtet, es wurde selbst gekocht und im Auto geschlafen.

Er hat auch während seiner Reise weder geblogt noch Social Media benutzt, er hat nur mit zwei alten Leica-Kameras Fotos gemacht. Mehr Eindrücke dieses riesigen Abenteuers bekommt ihr im Video unten oder in diesem eindrucksvollen BBC-Artikel. Da kann man sich wirklich mal inspirieren lassen!

Mehr

Julia Kohlrabi vor 1 Woche
image description Das großzügige Loft von Scott und Kristan im Vintage-Stil  
nach oben