September 2010 - detailverliebt.de detailverliebt.de
43 4958

Wir bei detailverliebt.de verstehen uns als verständlicher Lieferant von Themen, die nicht immer im Alltag des Lesers eine Rolle spielen. Durchaus also speziellere Themen aus der Kreativwelt, die beim Lesen gerne auch neue Gedanken freisetzen. Wir sind praktisch der Nachrichtendienst für die Kreativszene, der mit normalen Worten versucht die Dinge zu beschreiben. So dass alle etwas davon haben – und nicht nur die Branchenexperten.

Wenn wir uns beschreiben wollen, fällt häufig das Wort “Design”. Ein sehr weitgefasster Begriff und gleichzeitig ein absolut elementarer Bestandteil unseres Blogs. Doch einen Teilbereich davon beleuchten wir für einige sicherlich zu selten. Das letzte Mal als ich über mein neues Portfolio berichtet habe.

Grafiker und Webdesigner sind dort zu Hause, wo andere nur zugucken und lesen. Videos anschauen und sich durch Bildergalerien klicken. Sie sind die Handwerker, Maurer und Dachdecker des Internets. Eine Website kommt nicht ohne diesen Teilbereich aus. Wir nennen es “Webdesign”.

Als uns Andreas Dittberner, Geschäftsführer von grafiker.de, eines der bekanntesten deutschsprachigen Netzwerke für kreative Köpfe, vorgestern auf einen neuen Artikel auf seinem Portal aufmerksam machte, haben wir lange überlegt. Ist das jetzt zu speziell für unsere Leser, oder freut sich zumindest die Hälfte über diesen kreativen Input und eine Veröffentlichung lohnt sich?

Eure Meinung interessiert uns: Webdesign auf detailverliebt.de – ja oder nein?

Es geht um eine Auflistung von 50 inspirierenden Navigations-Beispielen im modernen Webdesign. Für Webdesigner selbst, also ein gefundenes Fressen. Echtes Kreativfutter. Doch was sagt die andere Hälfte dazu? Blättert man da schnell drüber oder schaut man schon mal genauer hin? Auch wenn man nichts mit der Branche am Hut hat?

Wir würden gern eure Meinung wissen! Bitte sagt uns, ob wir das Thema “Webdesign” verstärkt auf detailverliebt.de behandeln sollen oder nicht. Gerne auch mit der Zusatzinfo ob ihr in diesem Bereich beruflich tätig seid.

Besten Dank!

Robert Voigt vor 8 Jahren
image description Absinthe Films: Atemberaubende Snowboard-Szenen von Russland bis Japan im Trailer zu NowHere  
nach oben