Architektur ist bei uns aktuell ein gern gesehenes Thema. Vermehrt finden wir interessante Konzepte, tolle Häuser oder einfach nur atemberaubende Projekte. Heute möchten wir Euch wieder mal ein außergewöhnliches Stück „Architektur“ servieren.

httpvh://www.youtube.com/watch?v=juWaO5TJS00

Wie kann ich wenig Raum effektiv nutzen?

24 Quadratmeter. Für’s Wohnzimmer? Okay. Für die Küche? Geräumig. Für’s Schlafzimmer. Auch in Ordnung. Aber für Wohnzimmer, Küche, Schlafzimmer und Badezimmer zusammen? Definitiv viel zu klein.

Christian Schallert ist ein in Barcelona ansäßiger Fotograf. Und eben er hat sich dieses quadratische 24 Quadratmeter-Kunstwerk zusammengestellt. Inspiriert wurde er von den platzsparenden Möbeln, die auf Schiffen verbaut werden. Ebenso faszinierten Ihn die klaren Linien des japanischen Wohnstils. Dies hat er alles miteinander kombiniert und heraus kam eine multifunktionale Wohnwand mit Küche, Kleiderschrank und Stauraum; ein Bett, welches man unter dem Balkon verschwinden lassen kann und ein Duschwürfel, der sich mitten im Raum befindet. Krasse Nummer.

Meiner Meinung nach ist das Video leider etwas zu lang geworden, aber die Idee an sich und die Umsetzung ist echt klasse. Unfassbar wie effizient man Platz doch nutzen kann. Ich sollte mir mal ein Beispiel daran nehmen.

Eine kleine Anekdote am Rande: Christian ist grade wieder aus dem Appartment ausgezogen, da er sich nun in einer Beziehung befindet und der Raum für zwei Personen dann doch nicht ausreicht. Witzig.

Wie viel Raum bräuchtet Ihr minimal zum Leben? Könntet Ihr Euch vorstellen in solch einem Appartment zu wohnen? Wir freuen uns auf Eure Kommentare!
via likecool.com