Abschied von Edeka - Wie man würdevoll einen Pitch verliert... - detailverliebt.de detailverliebt.de
206 13944

Abschied von Edeka – Wie man würdevoll einen Pitch verliert…

Wir alle kennen die Edeka-Werbung. Über Monate und Jahre wurde eine einzigartige Marke aufgebaut, die im Print und im Fernsehen sehr präsent war. Eben diese Marke hat Edeka ein neues Image verliehen, welches kreativer und frischer war als jemals zuvor. Diese Marke hat die Werbeagentur “GRABARZ & PARTNER” kreiert. Nun wurde das Edeka-Budget neu ausgeschrieben…

(Zum vergrößern einfach klicken)

Die Jungs und Mädels von GRABARZ & PARTNER haben versucht die Kampagne zu verteidigen und haben leider verloren. Um sich von “IHRER” Marke zu verabschieden haben Sie eine Abschiedsanzeige geschaltet. Aber nicht irgendeine, sondern eine 15-Schritte Anleitung zum Thema “Wie man eine Marke kreiert”.

Insbesondere Punkt 7 “ACHTE AUF das allerkleinste Detail” macht die Werbeagentur für uns natürlich noch sympathischer. Die Punkte 13 bis 15 zeigen wie viel Herzblut an dieser Kampagne hing, in den Punkten heißt es:

  • 13 “SEI DIR NICHT ZU SCHADE, deine Marke im Pitch zu verteidigen”
  • 14 “ÄRGERE DICH WIE VERRÜCKT, wenn du verlierst, aber gratuliere dem Gewinner”
  • 15 “SCHALTE EINE ANSTÄNDIGE Abschiedsanzeige”

Das ist kreativ. Das ist stark. Also, falls dies hier jemand von GRABARZ & PARTNER lesen sollte: Chapeau. Das ist groß! Ihr seid detailverliebt, ihr habt nen geilen Job gemacht. Wenn es auch nicht mehr Edeka ist, die nächsten Kampagenen warten auf Euch!

Was sagt Ihr?

via HORIZONT

Thorsten Rusch vor 6 Jahren

Kommentare

  • Rebeccasagt:
    20. Jun. 2012 um 16:26

    Schade, dass manche Marken und Kunden der Meinung sind, sich ständig und immer wieder neu erfinden zu müssen. Das ist schon oft schiefgegangen und dient meiner Meinung nach nicht immer der Authentizität (tolles Buzz-Word ;). Ich persönlich finde, das war eine der BESTEN Kampagnen, die die letzten Jahre lief und bin gespannt, was da jetzt kommt. Positiv überraschen lass ich mich immer gerne :)

  • Utasagt:
    20. Jun. 2012 um 17:09

    Diese erfrischende Bewerbung war doch eines der besten Beispiele der letzten Jahre für einen gelungenen Markenaufbau in absolut unterhaltender Form.
    Edeka war mir plötzlich nicht mehr egal. Kein Gedanke mehr an den verstaubten Tante-Emma Laden mit den schlecht gepackten Regalen, der die einzige Einkaufsquelle der Kindheit war. Edeka war plötzlich engagiert, sauber, frisch, kompetent, jung, erstaunlich witzig, günstig ohne billig zu sein. Alles ist gut und alle machen mit.
    Schade, Ich gehe schon einmal Staubtücher einkaufen, vorsorglich.

  • Peter Horstmannsagt:
    21. Jun. 2012 um 06:48

    Schönes Ding. Ich fand die Kampagne auch sehr gut, aber sie ist auch ein sehr gutes Beispiel dafür, wie sehr Selbst -und Fremdbild auseinander gehen können. Die Edela-Märkte, die ich in meinem Umfeld in Hamburg kenne, werden ständig schlechter. Insbesondere beim Personal, was ja nun eigentlich der zentrale Punkt der Werbebotschaft sein sollte.

  • Gismosagt:
    21. Jun. 2012 um 09:05

    Wirklich schade, das eine Kampagne abgesägt wird wenn diese gerade in den Köpfen der Menschen angekommen ist. Eine Umstellung der Marke, nur weil man denkt das es Zeit ist für was neues ist.. geht meist nach Hinten los. Aber Top von der Werbeagentur sich mit einem Augenzwinkern und einer tollen Idee von seinem Kunden & Marke zu verabschieden.

  • Carsten Appelsagt:
    20. Dec. 2012 um 23:56

    Hier in Rostock sind die Edeka Märke ein Musterbeispiel wie emotional Lebensmitteleinkauf sein kann. Dagegen sind die Rewe Märke echt schäbig. Ich kaufe gerne bei Edeka und zahle auch gern etwas mehr dafür.

  • Heinemannsagt:
    04. Jul. 2013 um 10:19

    Als Einkäufer eines industriellen Markenartiklers kenne ich den Umgangston der EDEKA mit Ihren Lieferanten nur zu gut, auch durch andere Unternehmen die dort zuliefern aber auch mir die Rohstoffe verkaufen. Die Werbung stand in totalem Kontrast zu dem, was die Hamburger tagtäglich aus Ihren Lieferanten rauspressen ( Beispiel: vereinbarte Preiserhöhung wurde nach Wochen annulliert und alle Rechnungen mußten neu ausgestellt werden ). Trotzdem hat diese Werbung die Edeka fast sympathisch gemacht. Sie war einfach klasse gemacht. Danke an die verantwortliche Agentur !

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Sex sells – Zweideutige Werbung

next
Nächster Artikel

Where the Hell is Matt? 2012