Wie nervig! Du wartest auf den Zug, die Tram, den Bus oder scheinbar vergebens auf deinen Anschlussflug. Erst trittst du auf der Stelle und dann steht fest: Du sitzt fest. Warten ist wirklich frustrierend. Im Schnitt verbringen wir über ein Jahr unseres Lebens damit. Glücklich ist der, der ein gutes Buch dabei hat oder die blecherne Stimme aus dem Lautsprecher mit Musik auf den Ohren ausblenden kann. Denn die mechanische Ansage erzählt uns nichts, was die Anzeige nicht schon verheißt: 10 Minuten Verspätung und dann springt die Ziffer auf dem Display. Toll, 20 Minuten. So geht die Zeit dahin. Und der Traum vom pünktlichen Nachhause kommen oder vom rechtzeitigen Erscheinen bei deinem Date löst sich in Luft auf.

„Since Leffe has helped people in moments of frustration for almost 800 years, we have decided to give those who suffer from the punctuality of public transport at least a little pleasure.“

Viele machen gute Miene zum bösen Wartespiel und schlucken den Frust einfach runter. Aber mit Leffe schmeckt’s besser. Das verspricht zumindest die aktuelle Delay-Kampagne, die sich für geprellte Fahr- und Fluggäste einsetzt und kurzerhand ein 4er-Pack Leffe-Bräu spendiert. Wenn du also das nächste Mal ungeduldig am Bahnsteig oder Gate länger als 20 Minuten auf dein Transportmittel warten musst, mach ein Bild von der Anzeige und greif ein Leffe 4er-Pack ab.

Für jedes per WhatsApp an +49 151 557 81273 verschickte Verspätungsbild spendiert Leffe vier Bier, um dir die Zeit – wenn auch mit etwas Delay – zu versüßen. Zuhause angekommen kommst du in den Genuss der Getränke, die die belgische Brauerei an deine Adresse schickt. Aber aufgepasst! Auch wenn es die öffentlichen Verkehrsmittel nicht sind, du solltest schnell sein, denn wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Die Aktion ist auf 1.000 4er-Packs beschränkt. Und damit sich möglichst viele Pechvögel zuprosten können, wird nur jeweils ein Package pro Teilnehmer versandt.

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung durch Leffe