Architektur « detailverliebt.de
3 38581

Die US-Amerikanerin Neile Cooper stellt Schmuckstücke aus buntem Glas her. Was also liegt näher, als sich auch während ihrer Tätigkeit mit diesem Material zu umgeben. Aus diesem Grund hat sich Cooper ein gläsernes Haus in den Garten ihres Hauses in Mohawk gestellt. Alle vier Wände und das Dach sind mit Blumen, Vögeln, Schmetterlingen, Pilzen und anderen Lebewesen aus der Natur bemalt.

Die Fensterrahmen und das Holz, die für das ungewöhnliche Haus benutzt wurden, kamen zuvor bereits in anderen Bauwerken zum Einsatz und werden von Cooper nun wiederverwendet. In ihrem Etsy-Shop verkauft die Künstlerin Dutzende von handgemachten Ohrringen, Kettenanhängern und anderen Schmuckstücken. Manche bemalt sie von Hand, manche beinhalten echte Schmetterlingsflügel. Diese kommen aber natürlich erst zum Einsatz, wenn die Tiere eines natürlichen Todes gestorben sind. Dann presst Cooper die Flügel zwischen zwei von Hand geschnittene Glasstücke und verschließt das Ganze mit einem silbernen Rand. Mit der Tätigkeit hat Cooper bereits vor mehr als zehn Jahren begonnen, als sie einen toten Schmetterling in ihrem Garten gefunden hatte.

Mehr

Andreas Dittberner vor 6 Tagen
image description Metaform errichtet ein gemeinschaftsfreundliches Haus in Luxemburg  
nach oben