snygo_files002-tribeca-loft-andrew-franz-architect

Schaut euch diese Bilder hier an und stellt euch vor: Diese Räume waren mal ein muffiger, dunkler Dachboden. Unglaublich, oder? Der New Yorker Architekt Andrew Franz hat aus dem Dachgeschoss eines 1884 erbauten Lagers für Kaviar dieses bewohnbare Prachtstück entworfen. 280 Quadratmeter Fläche bieten die Wohnräume und die phänomenale Dachterrasse mit Blick über den Manhattaner Stadtteil Tribeca.

Das üppig bepflanzte Dach würde in jedem Naturburschen Stadtlust aufkommen lassen. Auf dem kurzen Weg dorthin stößt man sogar noch auf so eine Art gläserne Mini-Terrasse, deren Öffnung den Wohnraum mit Licht flutet. Drinnen ist es luftig und lässig. New-York-mäßig herrschen vor allem nackte Mauern vor, das Interieur besteht, passend zur Geschichte der Immobilie, aus Klassikern und modernen Stücken. Hier mal ein paar Tage abzuhängen, wäre was, oder?






all images © ALBERT VECERKA / ESTO PHOTGRAPHICS (via)