Arthur Mebius holt mit „JET“ das Fluggefühl der 60er und 70er zurück - detailverliebt.de
34 29148

Arthur Mebius holt mit „JET“ das Fluggefühl der 60er und 70er zurück

Es gab eine Zeit, in der man im Flugzeug rauchen durfte, in der Piloten Superhelden waren und Stewardessen (die damals noch so hießen) nichts weiter als hübsches Beiwerk. In seiner Bilderserie „JET“ hat der niederländische Fotograf Arthur Mebius diese Zeit zurückgeholt. Seine Fotos orientieren sich stark an Werbeplakaten aus den 1960er und 1970er Jahren, wirken aber seltsam unfertig und rau.

In jedem Bild hat man den Eindruck, dass Mebius etwas zu früh oder zu spät auf den Auslöser gedrückt hat. Viel zu unvorbereitet und überrascht sehen viele seiner Modelle aus. Das ist aber durchaus Teil der Inszenierung. Und zumindest die Kulissen sehen richtig gut aus. Mebius wurde 1977 in Hilversum geboren und hat 1996 seinen Abschluss an der Royal Academy of Art in Den Haag gemacht. Seit 1999 ist er als freier Fotograf in Amsterdam tätig, seine Fotos wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Neben seiner Arbeit für professionelle Kunden wird er oft von Privatpersonen beauftragt.

(via) Copyright by Arthur Mebius

Andreas Dittberner vor 3 Jahren

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Der Luftwäscher von Venta bei uns im Test

next
Nächster Artikel

„Caricatures“ von Bert McLendon: Retuschierte Familienfotos im Stil von Karikaturen