Ausrangierte Bücher werden zu kristallinen Skulpturen - detailverliebt.de
33 31159

Ausrangierte Bücher werden zu kristallinen Skulpturen

Ich bin ihnen schon häufig begegnet: In Großstädten warten immer wieder verlassene Bücher und Magazine in Kisten am Straßenrand darauf, von lesefreudigen Menschen mitgenommen zu werden. Doch fallen Hardcover und Taschenbuch nicht nur alljährlich der Frühjahrsausmistung zum Opfer: Immer mehr Menschen lesen gerne E-Books, die deswegen ganz langsam das gedruckte Wort aus unseren Regalen verdrängen.

Die US-Künstlerin Alexis Arnold hat diesen Trend zum Anlass genommen, Büchern, Magazinen und anderen gedruckten Werken eine besondere Würdigung zu Teil werden zu lassen. Per Kristallisation wird aus einem Buch eine Skulptur ohne weitere Funktion und weist so ganz gezielt auf die besondere Materialität des Mediums hin. Noch bis zum 20. März 2015 kann man die kristallinen Druckwerke von Alexis Arnold in der Esther-Klein-Galerie in Philadelphia betrachten.

Copyright by Alexis Arnold (via)

Andreas Dittberner vor 3 Jahren

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

365 Self Portrait – Faszinierende Selbstporträts von Mickael Jou

next
Nächster Artikel

Little Dreams: Kurzfilm über Träume und Ängste mit Tanz und Handarbeit