Authentische Powerfrauen präsentieren die neue „Georg Jensen“-Kampagne - detailverliebt.de
3 37322

Authentische Powerfrauen präsentieren die neue „Georg Jensen“-Kampagne

Sponsored Post – Seien wir mal ehrlich: Frauen haben es einfach drauf! Bei der bekannten Designmarke Georg Jensen ist das schon sehr lange kein Geheimnis mehr, wie das Unternehmen nicht nur dadurch beweist, dass die Geschäfte von einer Frau geführt werden, sondern auch mit einer ganz besonderen neuen Kampagne.

In der nun schon über ein Jahrhundert währenden Geschichte von Georg Jensen haben viele starke Frauen das Bild der Firma geprägt – sei es Georg Jensen Ehefrau Laura, namhafte Designerinnen wie Nina Koppel und Zaha Hadid oder natürlich die neue Geschäftsführerin Eva-Lotta Sjöstedt. Hervorragende Menschen haben Großartiges geleistet, sodass die Marke bis heute mit ihren hochklassigen Schmuck- und Living-Kollektionen begeistert.


Der Unternehmensgeschichte folgend, schmückt sich Georg Jensen in der aktuellen internationalen Kampagne „Man kann nicht authentisch genug sein“ mit einer Gruppe ganz besonderer Frauen. Dabei handelt es sich nicht um x-beliebige Models, sondern um fünf starke, einflussreiche Charaktere mit Format, die allesamt an der Spitze ihres jeweiligen Metiers agieren.

Im Fokus der Aufmerksamkeit steht zum Beispiel Susanne Bier. Obwohl sie aus so einem kleinen Land stammt, genießt die dänische Regisseurin weltweites Renommee und durfte bereits zahlreiche Preise für ihre Filme entgegennehmen, unter anderem sogar einen Oscar.

Susanne Bier:

Neben ihr treten die iranische Motocrosserin Behnaz Shafiei, US-Sterneköchin Dominique Crenn, die australische Komikerin Saran Kendall und die norwegische Boxweltmeisterin Cacilia Brækhus in dem 90-sekündigen Weltklasse-Spot auf. Der natürlich auch von einer Powerfrau stammt, nämlich der ebenfalls preisgekrönten Regisseurin Lærke Herthoni.

Fotos Copyright by Georg Jensen
Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung durch Georg Jensen

Natalie Baumgärtner vor 2 Wochen

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Melissa Cartagena will in ihrem „Doctile Project“ 100 Frauen zu einer zusammensetzen

next
Nächster Artikel

Die tierische Traumwelt von Martin Wittfooth