Barbara-Franc-Bird-Sculptures4
Wenn ihr das nächste Mal Sardinen oder andere Schmankerl aus der Dose esst, dann solltet ihr dieses kleine Stück Bleck nicht gleich wegwerfen. Es gibt Menschen, die würden euch daraus wunderbare kleine Skulpturen anfertigen. So wie Barbara Franc. Die Künstlerin ist anscheinend ein echter Tier-Narr, denn zu ihrer Sammlung gehören nicht nur diese Vögel.

Ich finde allein den Lebensweg von Barbara sehr interessant. In den späten 70er Jahren studierte sie Aktzeichnen. Erst etwa 10 Jahre später landete sie am Richmond College, um Skulptur zu studieren. Und mittlerweile werden ihre Arbeiten ausgestellt und sind anscheinend heiß begehrt. Jeder möchte ein Haustier der etwas anderen Art haben.

Die kleinen Vögel bestehen alle aus recycelten Materialien wie Blech oder Draht. „I enjoy the challenge of transforming something with a past history into something new and exciting“, so die Künstlerin. Bei einigen Vögelchen sieht man noch Schriftteile, die von alten Blechdosen stammen. Eines dieser Tierchen kostet um die £ 150 (ca. 180 €). Barbara erstellt aber auch viele andere Tiere wie Hunde, Zebras, Pferde, Fische und Katzen in Lebensgröße, die dann natürlich in ganz anderen Preissegmenten liegen.









(via)