subway-doodle-monsters-8

In New York City leben einige Millionen Menschen – und auch ein paar Monster. So zumindest stellt es sich der Künstler Ben Rubin vor. Für seine Reihe „Subway Doodle“ macht er regelmäßig Fotos von Menschen in der U-Bahn und zeichnet ihnen dann ein riesiges Monster an die Seite. Das ist meistens recht niedlich, kann aber auch gerne mal gruselig aussehen.

Mit seinen Bildern vertreibt sich Rubin die Zeit auf seinem täglichen Weg zur Arbeit. Dafür benutzt er das iPad und die App Procreate. Die Ergebnisse veröffentlicht er dann auf Instagram. Außerdem verkauft er sie als hochwertige Prints in seinem Online-Shop. Erhältlich sind diese auf Papier in der Größe 28 mal 35,5 cm oder auf Holz in der Größe 20 mal 25,5 cm. Der Preis liegt mit jeweils 90 Euro allerdings doch schon im gehobenen Bereich, allerdings lässt er von jedem Motiv und Format nur jeweils 50 Exemplare anfertigen. Rubin lebt im New Yorker Stadtteil Brooklyn – „in einem Haus voller Monster“, wie er selbst es beschreibt.














Copyright by Ben Rubin (via)