Billige Kopie: Thomas Stadler, alias "Der Tourismusprofi" klaut mein Online-Portfolio (Update) - detailverliebt.de detailverliebt.de
96 6372

Billige Kopie: Thomas Stadler, alias “Der Tourismusprofi” klaut mein Online-Portfolio (Update)

Vor einiger Zeit hatte ich über mein Online-Portfolio www.robert-voigt.de geschrieben. Dank eurer vielen hilfreichen Kommentare konnte ich viele kleine Verbesserungen einpflegen. Jetzt versucht sich der junge Thomas Stadler mit einer ganz ähnliche Website als “Tourismusprofi” einen Namen zu machen. Schade, dass seine Inspirationsquelle so offensichtlich ist!

Man sagt ja gerne mal, lieber gut kopiert als schlecht selbst gemacht. Und oft geht es gerade im Marketing bzw. Design gar nicht ohne eine gewisse Inspiration von außen. Darum haben wir ja diesen Blog hier.

Doch wenn man eine Seite großzügig 1:1 kopiert und dabei selbst die originalen Texte belässt um nur seinen Namen auszutauschen, grenzt das schon an latente Peinlichkeit. Das so gut wie nichts auf der Website funktioniert ist da fast nebensächlich.

Ich musste zumindest schmunzeln, als mich Thorsten auf den “Tourismusprofi” aufmerksam machte. Er hatte nach dem Zitat gesucht, welches ich gerne auf ewig mit meinem Namen verbinden würde: “Selbst die genialsten Ideen sind nur eine Kombinations bereits bestehender”. Da sich diese Zeile wie fast selbstverständlich auch auf der Kopie befindet, ist es nur ganz logisch das Google hier als hilfreicher Fährtenleser fungiert.

Ich bin gespannt wie es jetzt auf auf www.tourismusprofi.com weitergeht. Wie geht es euch? Seid ihr auch schon mal über solch plumpe Fälschungen gestolpert? Was haltet ihr von Thomas’ Idee?

Update, 14.01.2011

Nachdem wir Herrn Stadler mit fast 400 Besuchern beschenkt haben und sich einige von euch wohl nochmal direkt an ihn gewendet haben, flatterte soeben eine E-Mail von ihm herein. Ich möchte hier gerne und völlig wertfrei ein paar Auszüge daraus ablegen, damit ihr euch euer eigenes Bild machen könnt…

Sehr geehrter Herr Voigt,

als Inhaber der Domain “tourismusprofi.com” möchte ich mich heute an Sie wenden, um auf das von Ihnen gestern veröffentlichte Blogpost auf detailverliebt.de einzugehen. Eines aber gleich vorweg: ich möchte mich auf jeden Fall bei Ihnen ausdrücklich für diese Vorgehensweise entschuldigen. Für das, was Sie auf meiner Seite sehen konnten, gibt es sicherlich keinerlei Rechtfertigung. [..]

Vor einiger Zeit fand ich Ihre Seite, Sie gefiel mir sehr gut, und ich wollte mir die von Ihnen verwendete Technik näher ansehen und eventuell einige Ihrer Ideen auch für mein zukünftiges Projekt zu verwenden. Natürlich hatte ich nie vor, Teile Ihres Codes völlig zu übernehmen. [..]

[..] warum schließlich trotzdem eine Kopie Ihrer Seite hier zu finden war. Nun, ich habe mich nur wirklich kurze Zeit damit beschäftigt und musste mich bald um andere Projekte kümmern, so das ich hier nicht mehr weitergearbeitet habe. Aus diesem Grunde habe ich natürlich alle Files gelöscht, es war nichts online. Als ich gestern von der Angelegenheit erfahren habe, war es mir zu Beginn ein Rätsel, wie diese Seite plötzlich online sein konnte. [..]

Abschließend noch eine Sache, die ich auch gerne noch loswerden möchte. Das Anprangern dieses Klaus (“Diebstahls” Anm. d. R.) auf dem Blog finde ich generell eine gute Idee und effektive Mölgichkeit, auf den Diebstahl von eigenem Werk hinzuweißen. Hingegen finde ich die Verlinkung meines XING Profils absolut nicht in Ordung. Ich weiß nicht, inwieweit das von Ihnen ausging, aber gestern Abend waren zB meine Facebook wall voll von gemeinen Kommentaren und Links zu Ihrem Blog. Auch Gästebücher, Kommentarfunktionen auf meine Seiten usw waren davon betroffen.

Ich hoffe sehr, Ihnen mit dieser Nachricht ein wenig Aufklärung leisten konnte. Die Seite wurde natürlich bereits gelöscht. Es würde mich sehr freuen, wenn Sie meine Entschuldigung annehmen würden.

Für Ihre Projekte möchte ich Ihnen weiterhin viel Erfolg wünschen, und auch persönlich Alles Gute!

Herzliche Grüße aus Österreich.

Robert Voigt vor 7 Jahren

Kommentare

  • Stefan Krauthsagt:
    13. Jan. 2011 um 10:08

    Freu dich doch – er macht Werbung für dich. Immerhin linkt er unten Rechts immer noch auf deinen Twitter Account und dein XING Profil :) Die Top-Navigation funktioniert auch nicht.

    Ich nehme an, dass die Seite von ganz alleine wieder verschwinden wird.

    Viele Grüße,
    Stefan

  • Stefan Krauthsagt:
    13. Jan. 2011 um 10:11

    Update: Haha schau mal in den Sourcecode. Der Linkt direkt auf Bilder auf deinem Server ;) Hach ist das Web nicht schön?

  • Connysagt:
    13. Jan. 2011 um 10:13

    Wie billig! Inspiration ist schön gut, das Ergebnis sollte trotzdem eine individuelle Note haben!

  • Stephansagt:
    13. Jan. 2011 um 10:14

    Ich sag nur eins: Absolut peinlich, dass er deine Website fast 1:1 kopiert hat. Und dann auch noch schreiben “Meine Stärke ist die Kreativität.” ;-)

  • philsagt:
    13. Jan. 2011 um 10:14

    hehe, da funktioniert ja kein link und die, die funktionieren linken auf robert voigt :-) suchmaschinenfreundlich ist die seite anscheinend, da sie ja jemand über google gefunden hat.

  • _nicosagt:
    13. Jan. 2011 um 10:16

    Oha, so was ist nicht die feine Art. :-(

    Aber es ist auch schlecht kopiert, man hätte wenigstens den “Absenden” Button und das “Scroll-Down” Logo rot machen können.

    Grüße Nico

  • Rogersagt:
    13. Jan. 2011 um 10:18

    Er benutzt sogar deine Sprites etc, schau mal seinen Code an, zieht diese direkt von deinem Server.
    Mach mal das hier, dann sieht seine Seite gleich anders aus ;)
    http://altlab.com/htaccess_tutorial.html

  • Benjaminsagt:
    13. Jan. 2011 um 10:26

    Designs kopieren, klar, kommt oft vor, aber so wenig Aufwand betreiben und nur den Namen austauschen und sich den LEBENSLAUF klauen, das grenzt an blanken Hohn! :D

    Aber hey, Hauptsache mit 15 schon eine Ausbildung zum FI. Hat wohl gaaanz früh Abi gemacht. ;) (auch wenn Abi natürlich keine Voraussetzung für den Ausbildungsberuf ist)

  • Lordysagt:
    13. Jan. 2011 um 10:38

    Es ist einfach nur peinlich. Mehr nicht. Peinlich…

    Ich selbst habe so etwas auch schon mal erlebt… allerdings war das 2002… und damals konnte ich die betreffende Person sogar verstehen… ihr fehlte einfach das eigene Wissen. Naja…

  • Benjaminsagt:
    13. Jan. 2011 um 10:43

    Dagegen hilft nur eins: so ein schlechtes Design machen, damit keiner auf die Idee kommt, das zu kopieren… ;)

  • Vietsagt:
    13. Jan. 2011 um 10:53

    Dann darfst du ja sogar eine Abmahnung rausschicken :)

    Das wäre doch lustig.

  • Thorsten Ruschsagt:
    13. Jan. 2011 um 11:05

    Moin Leute,

    danke für Eure vielen Kommentare! Der Typ ist wirklich der Knaller.
    Ich frage mich, wie man so dämlich (entschuldigung) vorgehen kann. Meine Vermutung ist, dass er einfach mal angefangen hat die Seite zu kopieren und dann an einen Punkt kam, wo er einfach nicht mehr weiter gekommen ist.
    Dass “Kreativität” nun offentsichtlich echt nicht seine Stärke ist hat er damit grandios bewiesen.
    Aber warum lädt man sowas dann hoch? Ich versteh’s nicht…

    Hab grade mal ein wenig recherchiert und sein XING-Profil, sowie eine weitere Website von Ihm gefunden:
    https://www.xing.com/profile/Thomas_Stadler37
    http://thomasstadler.at/

    Ist ganz interessant sich das mal anzuschauen.

    Viele Grüße,
    Thorsten

  • Svensagt:
    13. Jan. 2011 um 11:05

    Moin Robert,

    zu Funktionalität, Links, etc wurde ja schon einiges geschrieben. ich will den “guten Mann” auch gar nicht mit meinem Klick beehren und so seine Statistik beschönigen.

    Eines ist mir an Deinem Posting hier jedoch aufgefallen. Dein Zitat, dass auch geniale Ideen nur eine Rekombination sind, ist jedoch auch nur eine re-Nutzung von schon bestehenden Ideen. ;-)

    Ich verweise gern mal auch Scott Berkun, der seine Gedanken der letzten Jahre zu Innovation und Kreativität (und der Frage, wo gute Ideen herkommen), aktuell in seinem sehr lesenswerten Buch “The Myths of Innovation” zusammengefasst hat. ;-)

    Gruß aus Hamburg,
    Sven

  • Rogersagt:
    13. Jan. 2011 um 11:07

    Er kopiert wohl echt gerne, auf seiner anderen Seite hat er auch damit begonnen und nicht fertig gearbeitet:

    Beispielsweise seine Meta-Tags zur Facebook-Definition (og:title etc) welche zwar fleissig kopiert aber nicht angepasst wurde. Ausser er ist The Rock und seine Seite IMDb (man weiss ja nie :P).

  • Thorsten Ruschsagt:
    13. Jan. 2011 um 11:29

    Das stimmt. Echt lustig!

    Hab die Posts mal etwas zusammengelegt. ;-)

  • Moodysagt:
    13. Jan. 2011 um 11:34

    du schreibst ja selbst “lieber gut kopiert …” – selnst daran hätte er sich besser orientieren können, schließlich steht da nicht umsonst GUT … is wohl doch nicht so profi, wie er gern möchte

  • Atreiusagt:
    13. Jan. 2011 um 11:47

    Geil ist ja auch, dass er sich nicht mal die Mühe macht, die Texte komplett zu ändern. Der komplette letzte Absatz auf der Startseite (“Meine Stärke ist die Kreativität” ist Dein Text – inklusive des Hinweises auf detailverliebt.de!

    Oder ist das ganze nur ein vorgezogener Aprilscherz von Euch? Denn so richtig glauben kann und will ich so viel Dumm- und Dreistheit eigentlich nicht!

    Auch ein Knaller – gefunden auf seiner Seite http://thomasstadler.at/interessen/: seine Liebling-Tv-Serien: “Die Sim­psons, Das per­fek­te Din­ner, Ge­ni­al da­ne­ben
    In der Ver­gan­gen­heit: Court-Shows, Mein di­cker pein­li­cher Ver­lob­ter, Rich List” – Wer so was (abgesehen von den Simpsons) gern guckt, der hat es nicht anders verdient! Und mit Lego spielt der Kleine auch gern – 15qm auf dem Dachboden, bin beeindruckt ;-)

    Viele Grüße aus Berlin!

  • Sebastiansagt:
    13. Jan. 2011 um 11:55

    Sicher ist Kopie auch eine Form der Anerkennung. Für mich persönlich wär der Spaß aber ehrlich gesagt da vorbei, wo im Plagiat sogar meine Texte und Bio enthalten ist (“[…]Auch privat stehen die Gedanken nie still: Im April 2010 habe ich mit Thorsten Rusch den Kreativitäts- und Inspirations-Blog detailverliebt.de gestartet.[…]”). Ich weiß nicht, unter welches Copyright du deine Inhalte gestellt hast, aber das ist so in dieser Form noch nicht mal unter CC erlaubt.Da würde mindestens ein böser und sehr bestimmender Brief von mir folgen.

  • Pietsagt:
    13. Jan. 2011 um 12:15

    Absolut peinliche Vorstellung von Herrn Stadler, mehr fällt mir dazu echt nicht ein. Der Hammer ist ja dass er es nichtmal nötig hatte eigene Texte zu verwenden. Ganz am Ende gibt er sich demzufolge sogar als Mitbetreiber von detailverliebt aus. Es ist schade wenn man heutzutage noch auf solche Methoden zurückgreifen muss. Das Netz bietet mehr als genug Stoff damit jeder seinen Webauftritt zu einem Unikat machen kann.

  • Felixsagt:
    13. Jan. 2011 um 13:14

    Abmahnen!

  • dehidosagt:
    13. Jan. 2011 um 13:22

    Zum Schluss: “gespannt” nicht “gespant”. ;)

    Finde es sozusagen eine Sauerei, von jemanden zu klauen. Das ist geistiges Eigentum und dafür kannst du ihn auch abmahnen.

  • Chrissagt:
    13. Jan. 2011 um 13:44

    Hey,
    mich würde interessieren ob er dazu mal Stellung nehmen kann. Das geht gar nicht!

  • Andi Licioussagt:
    13. Jan. 2011 um 16:00

    Oh man, ich fall gleich vom Stuhl bei soviel Dummheit *lach*

  • UweSsagt:
    13. Jan. 2011 um 16:50

    Der verlinkt die ganzen Grafiken direkt… Einfach hotlinken verbieten und er hat keine Seite mehr… Vielleicht auch in Sprite auf dem Server ändern und die bestehende Adresse mit einer Grafik “Diese Seite wird Ihnen präsentiert von Robert Voigt…” ersetzen.

    Benjamin Weigl hatte auch so einen “Nachahmer” und hat in seinem Blog darüber nett berichtet: http://benjamin-weigl.de/journal/kaffeepause/lieber-koutb-mustafa-von-joomla-studio.ch.html

    Ich sehe diese Kopien fast immer als Hommage – nur wenn derjenige damit versucht Geld zu machen ist Schluss. Da gibt es dann Anwälte…

  • Thorsten Ruschsagt:
    13. Jan. 2011 um 17:03

    Oh man Leute, das ist alles so unfassbar! Der geilste Satz auf seiner Seite ist die von Ihm gewählte Überschrift:

    “Individuelles Webdesign und suchmaschinenfreundliche Internetseiten.”

    Was für ein Knaller! “Individuelles Webdesign” vielleicht will er ja mal für uns nen Gastartikel drüber schreiben. Ich würde lachen…

  • Robert Voigtsagt:
    13. Jan. 2011 um 17:42

    Guten Abend zusammen!

    Vielen Dank für eure zahlreichen Kommentare! Hab schon mit Thorsten gesprochen – so viele Rückmeldungen wünschen wir uns doch eher für die wirklich schönen Themen ;)

    @__nico: Witziger Weise war das auch genau mein erster Gedanke!

    @Roger: Danke für den Tipp mit der htaccess. Das werde ich bei Gelegenheit mal einbauen!

    @Benjamin: Du wirst doch wohl nicht über Menschen ohne Abitur lästern wollen – meine Ausbildung zum Fachinformatiker begann mit 16. Er hat nur sein Geburtsjahr in dieser Textpassage geändert. Ich bin schwer enttäuscht ob deiner Frechheit ;)

    @Lordy: Wie war das? “Dummheit schützt vor Strafe nicht”?

    @Atreiu: Nein, der April liegt auch für uns noch mehr als 2 Monate in der Zukunft! Anscheinend meint er es doch tatsächlich ernst. Komisch nur, dass man solch unfertige Webseiten doch gar nicht online stellen würde, oder?

    @Sebastian: Das stimmt schon, so richtig gut finde ich das mit den 1:1 kopierten Texten nicht. Vor allem jedoch, weil er damit “Duplicate Content” bei Google schafft – und noch dazu bei ähnlichen Begriffen ebenfalls angezeigt wird.

    @dehido: Danke dir, ist geändert!

    @Andi Licious: Bitte nicht, wir möchten doch nicht dass Herr Stadler auch noch ein Loch im Kopf zu verantworten hätte!

    @Thorsten: DAS ist mal ‘ne Idee!

    ….und zum Abschluss nochmal ein dickes Dankeschön für eure aufmerksame Resonanz. Erstaunlich wie detailverliebt ihr seine Seite analysiert habt.

    Gefällt mir! :)

    Rob

  • Nielssagt:
    13. Jan. 2011 um 17:42

    Je innovativer man ist, desto häufiger wird man kopiert werden.
    Hier ein etwas älterer Spiegel-Artikel darüber:
    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,185415,00.html

  • KingGsagt:
    13. Jan. 2011 um 19:36

    Er nimmt sich ein Beispiel an den großen ;-) ist doch cool..
    Schreib ihm doch mal eine nette Nachricht..

  • Kuenstlerdamesagt:
    13. Jan. 2011 um 20:55

    So viel Dreistigkeit hat man echt noch nicht gesehen! Und dann noch den Text zu übernehmen… Wahnsinn :D

    Ich würde es trotzdem als Kompliment sehen ;)

  • Adriansagt:
    14. Jan. 2011 um 10:26

    Seite ist nun nicht mehr zu erreichen :D

  • Thorsten Ruschsagt:
    16. Jan. 2011 um 12:54

    Also jetzt muss ich mich auch nochmal kurz zu Wort melden. Zunächst muss ich sagen, dass ich es wirklich gut finde, dass er eine E-Mail schreibt und sich entschuldigt.
    Dennoch kann ich einige Dinge nicht nachvollziehen. Ich frage mich: Warum macht sich jemand die Mühe und passt große Teile einer Website an, wenn er Sie sowieso nicht verwenden will? Das kann ich nicht so ganz glauben… Aber das tut an der Stelle nichts zu Sache.

    Dann zu der Geschichte mit der Verlinkung seiner Website und seines XING-Profils (was auf meinem Mist gewachsen ist). Hierzu sage ich: Er muss wirklich froh sein, dass er keine Abmahnung bekommen hat. Und wenn man so etwas im Internet findet, dann muss er damit Leben, dass wir recherchieren. Sein XING-Profil und seine Website sind öffentlich verfügbar, daher bin ich mir keiner Schuld bewusst. Was ich hingegen blöd finde, ist dass er mit, wie er sagt, “gemeinen Kommentaren” beschossen wurde. So etwas war wirklich nicht meine Intention. Ich wollte einfach nur weitere Details über den Kerl raus bekommen.
    In diesem Sinne… schönen Sonntag noch!

    Viele Grüße,
    Thorsten

  • Andi Licioussagt:
    17. Jan. 2011 um 10:45

    Ich finde es vollkommen legitim, dass Jemand der öffentlich Mist macht, in einem fairen Rahmen, wie diesem, angeprangert wird. Es muss nicht, aber wenn es so ist, hat man sich das nun eben selbst so ausgewählt.

  • Maiksagt:
    17. Jan. 2011 um 16:41

    Wie blöööd muss man sein… bzw. für wie blöd hält er seinen Gegenüber !?!
    Selbst wenn der gute Mann nichts persönlich mit dem Plagiat zu tun hat… hat er es im zweifelsfall in Auftrag gegeben: “Ich hätte gerne eine Homepage wie diese hier… blah blah”. Wer Qualität fordert und nicht mal einen kurzen Gedanken an Copyrights verschwendet, ist einfach nur dumm oder dreist.

    Über Design-Klau oder optische Inspirationen im Internet kann man sicherlich im allgemeinen streiten – doch hier liegen die Dinge wohl nackt auf dem Tisch.

    Abstrafen – zumindest den Macher! Ganz einfach.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Detailverliebtes Tilt Shift-Video: Whistler Blackcomb XXS

next
Nächster Artikel

Unkreativ, unprofessionell und nicht lustig: Die neue Sky Werbung