snygo_files-009-thomas wightman

Grafikdesigner Thomas Wightman aus Edinburgh war bis vor kurzem noch Student. Zu seinen Abschlussarbeiten gehörten drei Buchskulpturen. Sie beschäftigen sich alle mit dem Thema Zwangsstörungen und wie die sich auf das Leben der Personen, die darunter leiden, auswirken. Das erste Buch heißt “Drowning from Obsession” und zeigt ein untergehendes Schiff, das zweite, “Plagued by Doubt”, ein Mottennest und das dritte, “Derailing my train of thought”, einen Zug, der von den Gleisen abgekommen ist. Alles wurde mit Hand ausgeschnitten, außer die ganz kleine Schrift, dafür wurde ein Lasercutter verwendet. Mehr Infos zu den einzelnen Motiven und ein paar Bilder zur Entstehung findet ihr hier. Lasst euch inspirieren!










Images Copyright by Thomas Wightman