Sind es Bienen oder Hummel? Ich tendiere eher zum Letzteren, auch wenn die Autorin eher von Bienen spricht. Camilla d’Errico ist verknallt in die kuscheligen Insekten und malt fast jeden Tag ihre niedlichen Fuzzbums. Sie sind bunt, putzmunter – und sehr verschieden.

Die Künstlerin aus British Columdia, Kanada, lässt am liebsten allerlei Kultfiguren, ob real oder fiktiv, als Biene durch das Land ihrer Träume fliegen. Mit ihren Laserschwertern bewaffnet treten zwei Bienen aus einer weit entfernten Galaxie gegen einander an. Eine unheimliche Jason Voorhees Hummel ist an ihrer Hockey-Maske sofort wieder zu erkennen.

Eine BatBee kämpft gegen das Böse und für die Gerechtigkeit. Ein BeeKachu ist pelzig, gelb und irgendwie süß. Manchmal erfindet Camilla ihre Bienen-Hummel-Heldinnen und -Helden einfach so, aus dem Nichts. Die „Regenbogenmalerin“, wie sie sich selbst nennt, mag es farbenfroh und ist gerade dabei, einen neuen Stil – die Pop-Surrealistic-Manga-Art zu kreieren.

Auf Patreon kannst du noch mehr über sie erfahren und ihre Projekte unterstützen.




















(via) Copyright  Camilla d’Errico