snygo_files001-caras-ionut
Ein kleines Mädchen reitet auf einem riesigen Fisch, schläft auf der Tragfläche eines Flugzeugs oder lässt auf einem Mauervorsprung hoch oben über einer Stadt die Beine baumeln: Wenn der rumänische Fotokünstler Ionuț Caraș mit der Nachbearbeitung seiner Bilder fertig ist, wirst du deinen Augen nicht trauen. Er entführt dich in eine surreale Welt, in der die Schwerkraft ausgeschaltet ist und es nichts gibt, was es nicht gibt.

Surreale Miniaturwelt

Oft setzt Caraș Miniatureffekte ein und hält sich nicht an die Größenverhältnisse, die wir gewohnt sind. Durch die Verwendung düsterer Farben und Stimmungen erhalten die Fotos des Künstlers einen bestechend schönen, aber auch ein wenig bedrohlichen Look.

Caraș ist in den späten 1970er Jahren in Rumänien geboren und bezeichnet Herbst und Winter in seinem Heimatland als größte Inspirationen für seine Bilder. Und falls dich interessiert, wie die Kunstwerke entstanden sind oder du sogar selbst welche schaffen willst: Caraș bietet auf seiner Homepage neben Fotoshootings und -bearbeitungen auch Online-Workshops an. In denen erklärt er dir per Skype, woher seine Kreativität kommt und wie er mit Photoshop seine Visionen zu Leben erweckt. Üblicherweise dauert eine Sitzung zwei Stunden und kostet 40 Euro. Allerdings musst du dafür die englisch oder die rumänische Sprache beherrschen.







Copyright by Caras Ionut (via)