Cinque Terre heißt ein Küstenstreifen an der italienischen Riviera. Übersetzt lautet der Name „fünf Ortschaften“, womit die fünf Dörfer gemeint sind, die sich an der Steilküste befinden. In diese malerische Gegend hat sich der dänische Filmemacher Casper Rolsted begeben, um ein eindrucksvolles Zeitraffer-Video zu drehen. Es zeigt uns alle fünf Dörfer, ihre kleinen Häuschen und die Boote, die auf dem Meer treiben.

Wir sehen aber auch, wie voll mit Touristen die Ortschaften sind. Sie strömen in Mengen durch die kleinen Gassen und lassen sich mit Ausflugsschiffen an der Küste entlang fahren. Rolsted hat für das Video seine beiden Expertisen zusammengeführt: Zeitraffer- und Luftaufnahmen. Auf seinem YouTube-Kanal gibt es ein paar weitere Ergebnisse von Ausflügen zu sehen, die er beispielsweise nach Island, Norwegen und Schweden gemacht hat. Sein Ziel ist es dabei immer, dem Betrachter Bilder zu zeigen, die er so noch nicht gesehen hat. Damit will Rolsted das Bewusstsein für die Schönheit schärfen, von der wir alle ständig umgeben sind. Der Däne lebt und arbeitet in Roskilde.