So lebhaft eine Großstadt bei Tag auch ist, so ruhig kann sie bei Nacht sein. Der Fotograf Mike Meyers ist regelmäßig im Dunkeln in seiner Heimatstadt Chicago unterwegs und sucht Ecken auf, die besonders malerisch wirken. Das kann mal ein schwach beleuchteter Treppenaufgang sein, eine nachtschwarze Straße oder ein paar Hochhäuser, die in Wolken gehüllt sind. Auch der Michigansee, an dem Chicago liegt, ist ein beliebtes Motiv – vor allem wenn das Gewässer zugefroren ist.

„With an eye for new perspectives and anything unexpected, Mike seeks to engage audiences with fresh imagery that tells a story. After a successful 20-year career as a creative director/writer in the advertising industry, Mike found photography and fell in love with it. Leveraging his 60k+ social-media following, Mike currently works with brands and their agencies to help concept campaigns, shoot them, and promote them via his social network.“

Meyers versucht nicht, Chicago als gefährliche Stadt darzustellen, sondern den besonderen Charme der Metropole bei Nacht einzufangen. Erst vor drei Jahren hat er mit dem Fotografieren angefangen – erst als Hobby, bald darauf als Vollzeit-Job. Dabei hat er seinen Beruf als Texter und Kreativdirektor in der Werbebranche aufgegeben, den er mehr als 20 Jahre lang ausgeübt hat. Seine Erfahrung in diesem Bereich kommt ihm als Fotograf zugute, wenn er beispielsweise von Marken beauftragt wird. Auf Instagram bleibst du über Meyers‘ Tätigkeit auf dem Laufenden, in seinem Online-Shop kannst du Prints seiner Bilder kaufen.




















(via) Copyright Michael T. Meyers