snygo_files012-elwood-house-detailverliebt

Stell dir vor, du würdest ein 100 Jahre altes, düsteres und kaltes Haus geerbt. Würdest du es aufgrund seines hohen Alters abreißen oder lieber so modernisieren lassen, dass du es bewohnen kannst? Zumindest die Besitzer des Elwood House im australischen Elwood haben sich für letzteres entschieden. Sie beauftragten das Architektenbüro Preston Lane damit, das historische Gebäude zu überarbeiten. Ihre größte Leistung war ein Anbau mit riesigen Fenstern, der sich hinter der originalen Fassade verbirgt.

An Details wie den Backsteinwänden erkennst du, dass die Architekten behutsam an ihre Aufgabe herangegangen sind. Aus dem originalen Teil des Hauses haben sie zwei Schlaf-, ein Kinder und ein Badezimmer gemacht, im Anbau befinden sich das Wohnzimmer und der Zugang zum Garten hinter dem Haus. Laut Preston Lane hatte die Neugestaltung ein verhältnismäßig geringes Budget und ließ sich nur dank eines engagierten Teams bewerkstelligen.













Photography courtesy of Preston Lane (via)