snygo_files-002-spiderdress

Das hier ist Irgendwas zwischen Wearable Technology und Robotics. Das Robotic Spider Dress wurde von Designerin Anouk Wipprecht 3D-gedruckt und ist mit diversen Sensoren ausgestattet, die Bewegungen, Abstände und die Atmung überwachen. Mit diesen Informationen können die Spinnenbeine den persönlichen Raum des Trägers definieren und beschützen. Sie reagieren zum Beispiel unterschiedlich, wenn man sich aggressiv oder ruhig und langsam nähert. Wenn man sich das im Video so anguckt, dann sieht das schon irgendwie cool aus. Ob wohl Klamotten in der Zukunft mit solchen Features ausgestattet sein werden? Dieses Kleid befindet sich aktuell in der Testphase.