bauhaus-1-million-dots

Egal wie dick der Stift ist: Ein Bild besteht immer aus ganz vielen einzelnen Punkten. Der französische Künstler David Bayo hat das wörtlich genommen, sich einen sehr dünnen Tuschezeichner geschnappt und dann Punkte auf ein Blatt Papier gemalt. Eine Million Punkte, 90 Stunden lang. Am Ende hatte er das Kunstwerk namens „Bauhaus“ fertiggestellt, das den Kopf einer Frau und diverse architektonische Elemente miteinander verschmelzen lässt.

Dankenswerterweise hat Bayo seine Arbeit am Bild dokumentiert und in einem drei Minuten langen Zeitraffer-Video zusammengefasst. Sowohl das Original als auch Prints kannst du käuflich erwerben, melde dich dazu einfach über Facebook beim Künstler persönlich. Bayo stellt regelmäßig spektakuläre Videos von der Entstehung seiner Werke auf seinen YouTube-Kanal. In seinen Bildern spielt er häufig mit dem eigentlich simplen Kontrast aus Schwarz und Weiß und schafft daraus eine geradezu mystische Stimmung. Bei seinen Werkzeugen ist Bayo flexibel, neben dem Tuschezeichner benutzt er gerne auch Wasserfarben.


(via)