Der Luftwäscher von Venta bei uns im Test - detailverliebt.de detailverliebt.de
42 29201

Der Luftwäscher von Venta bei uns im Test

In den letzten Tagen ist es so kalt geworden, dass man nun wirklich seine Heizung schon permanent aufdrehen muss, um nicht zu erfrieren. Darunter leidet ja leider auch die Luftqualität und viele Leute haben damit im Winter Probleme. Wir hoffen, dass wir diesen Winter keine haben, denn wir haben ein neues interessantes Gerät zugeschickt bekommen. Und zwar geht es um den Luftwäscher LW25 von Venta. Den probieren wir gerade aus und werden ihn auch noch die nächsten Wochen testen.

Heizungsluft hat im Winter so einige Nebenwirkungen. Es wird zwar kuschlig warm im Raum, aber die Luft wird trocken und macht vielen Leuten Probleme. Trockene Haut und trockene Atemwege sind sicherlich schon den meisten unter uns aufgefallen, aber manche Leute bekommen sogar Kopfschmerzen und können sich gar nicht mehr konzentrieren. Und das wünscht man sich natürlich überhaupt nicht.

Raumbefeuchtung ist da die perfekte Lösung und der Luftwäscher von Venta verspricht noch mehr, er soll die Luft nämlich auch noch reinigen können. Wie funktioniert das? Die untere Hälfte des Geräts wird mit Wasser befüllt. Darin befindet sich ein sogenannter Plattenstapel, der aus vielen dünnen Ebenen besteht, die sich durch das Wasser drehen. Oben im Gerät ist ein Ventilator, der das verdunstende Wasser in den Raum pustet und gleichzeitig dafür sorgt, dass die Luft durch das Wasser rotiert und dabei gewaschen wird. Partikel bis zu einer Größe von 10 µm können so aus der Luft gefiltert werden.

Das Gerät selbst ist ein gitterartiger Plastikkasten, der optisch leider nicht viel zu bieten hat. Man sieht hier ganz klar, dass der Schwerpunkt auf der Funktionalität und nicht beim Design liegt. Wir haben dem Luftwäscher also ein gemütliches Eckchen hier in unserem Büro gesucht und da wird er nun fortan unsere Luft waschen. Und wir sind schon ganz gespannt, wie es uns mit so ungewohnt sauberer Luft in den nächsten Wochen ergehen wird. Davon berichten wir euch dann natürlich demnächst nochmal!

Wenn ihr neugierig auf das Gerät geworden seid, dann findet ihr es im Onlineshop oder bei amazon.



Juli Kolbe vor 3 Jahren

Kommentare

  • Valentinsagt:
    27. Feb. 2015 um 13:56

    Sowas hab ich gesucht.
    Wirklich cooles Gadget :D
    Gleich mal bestellt, dank dem Amazon Link musste ich auch nicht lange suchen (y)
    Vielen Dank dafür !

  • Patricksagt:
    09. Jul. 2015 um 14:56

    Ein wirklich cooles Gadget.
    Das macht sich in meinem kleinen Zimmer bestimmt gut, denn da ist die Luft schnell einmal nicht mehr zu ertragen

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

„Domestic Bliss“ von Susan Copich: Witzige Familienfotos mit Ironie

next
Nächster Artikel

Arthur Mebius holt mit „JET“ das Fluggefühl der 60er und 70er zurück