designboom-gif-818-main
Der Großteil von uns hat eine Tätowierung, und sehr wahrscheinlich ist auch deine Haut an zumindest einer Stelle dauerhaft verziert. Ziemlich sicher hast du aber noch nie einer Tätowiermaschine aus unmittelbarer Nähe bei der Arbeit zugesehen. Um das zu ändern, hat der französische Tattoo-Künstler Gaëtan Le Gargasson, in der Szene besser bekannt als GueT, ein sehr interessantes Video gedreht. Es zeigt das Tätowieren in Zeitlupe.

Du kannst also – im Gegensatz zur Realität – mit den bloßen Augen verfolgen, wie die Nadel zwischen 80 und 150 Mal in der Sekunde in die Haut eindringt und darin ihre Farbspur hinterlässt. Zur wabernden Haut gibt es außerdem den passenden Soundtrack.




(via)