Wasserfarben sind eigentlich nicht die erste Wahl, wenn es darum geht, ein möglichst realistisches Portrait von einer Person zu malen. Für Ali Cavanaugh gilt das allerdings nicht. Sie zaubert mit der Deckfarbe Gesichter und Körper auf feuchte Tonplatten, so dass wir die Mimik und viele kleine Details erkennen können. Die Künstlerin selbst bezeichnet ihre Werke als „moderne Fresken“.

„Ali Cavanaugh (American, b. 1973) is an internationally represented fine artist. She studied painting at Kendall College of Art and Design and the New York Studio Residency Program in New York City, earning a BFA from Kendall College of Art and Design in 1995. At the age of 22, she co-founded an atelier -The New School Academy of Fine Art- in Grand Rapids, Michigan.“

Mal wählt Cavanaugh einen eher verschwommenen Stil, der dennoch sehr figurativ ist, und mal gestaltet sie ihre Bilder so fotorealistisch wie möglich. Im Jahr 1995 hat sie ihren Master in Malerei am Kendall College of Art and Design gemacht und hat gleich danach ein Atelier in Grand Rapids mitgegründet. Nachdem sie 2001 nach Santa Fe umgezogen ist, hat sie die Technik entwickelt, mit Wasserfarben auf nassem Ton zu malen. Mittlerweile sind ihre Bilder in mehr als 400 Kunstsammlungen in aller Welt vertreten. Im Frühling 2019 erscheint ihr erstes Buch mit dem passenden Titel „Modern Fresqoes“. In ihrem Online-Shop bekommst du Prints und Originale von ihr, außerdem ist sie auf Instagram.









(via) Copyright Ali Cavanaugh