Detailverliebte Designer-Möbel - detailverliebt.de
83 5423

Detailverliebte Designer-Möbel

Als ich heute auf dieses Video gestoßen bin war ich mal wieder final beeindruckt! Unfassbar wie detailverliebt Möbel gestaltet werden können. Nichts wird gebaut, was nicht mindestens zwei Funktionen erfüllt. Und platzsparend soll es sein! On top wird noch das Designer-Herz befriedigt, ich denke hier ist wirklich für jeden etwas dabei…

Die in New York angesiedelte Firma „Resource Furniture“ vertreibt diese besonderen Möbelstücke und Geschäftsführer Ron Barth stellt im obigen Video einige seiner Möbel-Highlights vor. Absolut spektakulär! Selbstverständlich habe ich in meinem Leben schon Klappbetten und faltbare Tische gesehen, aber noch nie in solch einem Design. Diese effiziente und platzsparende Bauweise gefällt mir wirklich ausgesprochen gut.

Leider sind die Möbel auch nicht billig. So kann beispielsweise ein Beistelltisch auch mal knappe 4000 Dollar kosten. Das macht die Sache schon wieder uninteressant, ändert aber nichts an meiner Begeisterung für die Sache an sich.

Wer Lust hat kann sich ja mal einige Beispiele und die dazugehörigen Preise (leider werdet Ihr nicht alle Preise finden) auf der Website von „Resource Furniture“ anschauen:

Was sagt Ihr? Wäre das was für Euch? Wie gefallen Euch die Möbel? Wir freuen uns auf Eure Kommentare!

Thorsten Rusch vor 7 Jahren

Kommentare

  • macsagt:
    04. Nov. 2010 um 06:50

    Also schön, bzw. interessant sind die Möbel auf Grund ihrer Funktionalität. Aber wegen den Preisen kann sich da ein Normalsterblicher nur sehr minimalistisch einrichte. Ob das auf Grund der Funktionsvielfalt vom Produzenten so gewollt ist?

  • Wiebkesagt:
    21. Mar. 2013 um 09:05

    Das sind alles italienische Firmen, die das produzieren, Klar, dass diese Möbel mehr kosten, als die chinesischen Waren, die man heute bekommt. Aber das Design, die Funktionalität, die Qualität und die Arbeiter in Italien haben eben ihren Preis. Dafür kann man ein gutes Gewissen und gute Qualität haben, die länger hält und die „Krebsgegenden“ in China wachsen nicht weiter.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Ein neuer, spektakulärer Flashmob von T-Mobile

next
Nächster Artikel

Wie präsentiert man ein Produkt im Internet? Sony macht’s vor…