Das ist unfassbar! Kunst mit der Schreibmaschine… Sowas hab ich noch nicht gesehen. Unglaublich wie man mit so einem verstaubten Gerät solch tolle und detailverliebte Bilder auf’s Papier zaubern kann. Genial!

Wir hatten ja schon wirklich außergewöhnliche künstlerische Leistungen auf unserem Blog. Ich erinnere mich gerne an den Kerl, der fantastische Bilder mit einem Kugelschreiber gemalt hat. Oder den Mann, der aus verstaubten Autos wahnsinnige Kunstobjekte gemacht hat. Ebenfalls klasse fand ich die Idee mit Hammer und Meissel Bilder an Häuserfassaden zu zaubern. Aber das hier mit der Schreibmaschine ist mal wieder etwas ganz besonderes.

Die britische Künstlerin Keira Rathbone ist verantwortlich für diese tollen Werke. Insgesamt besitzt die 27-jährige 30 Schreibmaschinen. Interessant ist vor allem die Geschichte, wie Sie mit dem „Schreibmaschinen-Zeichnen“ angefangen hat:

Im ersten Jahr Ihres Studiums hatte Sie nichts zu Papier gebracht. Ideenlosigkeit im texten können also zum Kreativitäts-Flash im zeichnen führen. Interessant. So begann Sie also Ihre Schreibmaschine als Zeicheninstrument zu missbrauchen. Das Ergebnis: Phänomenal! Schaut es euch an…





httpvh://www.youtube.com/watch?v=nJdNsXCz-X8

Was sagt Ihr? Seid Ihr schon mal auf die abgefahrene Idee gekommen mit der Schreibmaschine zu malen? Wie gefallen euch die Bilder? Ich finde insbesondere den Obama absolut bemerkenswert!
via langweiledich.net