Die düsteren Fantasy-Welten von Stefan Gesell - detailverliebt.de
16 37654

Die düsteren Fantasy-Welten von Stefan Gesell

Die Alpen scheinen der perfekte Ort zu sein, um auf düstere Gedanken zu kommen. Der Schweizer H.R. Giger und der Österreicher Gottfried Helnwein haben’s vorgemacht – und der Münchner Fotograf Stefan Gesell tritt gekonnt in die Fußstapfen der beiden Grusel-Altmeister. Mit seiner Mischung aus dunkler Fantasy und Science Fiction schafft Gesell eine unwirkliche Welt, in der er Mischwesen mit Hörnern und Flügeln zum Leben erweckt. Ein gehöriger Schuss Erotik darf dabei auch nicht fehlen.

Die Ideen zu seinen Bildern hat Gesell häufig im Traum und schreibt sie nach dem Aufwachen gleich auf. Der Fotograf, Jahrgang 1959, hat sich zu Beginn seiner beruflichen Laufbahn zunächst mit dem Zeichnen beschäftigt. Im Jahr 2004 begann er schließlich, Bilder digital zu bearbeiten. Unter anderen schuf er so die CD-Cover verschiedener Bands und veröffentlichte seine Kreationen in diversen Magazinen. Neben seiner eigenen Fotografie gibt er heute auch Workshops, in denen er angehenden Fotografen seine Methoden nahebringt. Die nächsten finden im November und Dezember im Gesells Studio in Unterhaching statt, im Mai 2017 gibt es welche auf Lanzarote.

Copyright by Stefan Gesell (via)

Andreas Dittberner vor 4 Monaten

Kommentare

  • Maikesagt:
    02. Nov. 2016 um 16:37

    Da sind echt schaurige Bilder dabei. Das muss ich schon zugeben. Aber beachtet man die Details, dann sind das echt wahnsinnig gute Bilder. Für Halloween würde ich mir die auch mal in den Flur hängen :)

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

„Land of light and shadow“: Stephen Patience fängt Neuseelands Goldene Stunde ein

next
Nächster Artikel

Ben Rubin setzt Monster neben New Yorker U-Bahn-Passagiere