snygo_files001-sculptures-by-kate-macdowell
Es sind filigrane Kunstwerke, die die US-Amerikanerin Kate MacDowell da gestaltet hat. Du siehst Vögelchen, Insekten, Federn und Skelette – alles sehr detailgetreu aus Porzellan gearbeitet. Aber trotz ihrer schönen Elemente sind die Skulpturen irgendwie verstörend. Das liegt daran, dass MacDowell einen Widerspruch verdeutlichen will. Sie zeigt, dass es nicht möglich ist, im Einklang mit der Natur zu leben, wenn man seine Umwelt so wenig respektiert, wie wir es tun.

Da machen es sich eben die Spatzen in unseren Lungen gemütlich, Bienen leben in unseren Gliedmaßen, und ein Koala findet in unserem Gehirn eine neue Heimat. Bei so manchem Werk ist vielleicht nicht auf Anhieb klar, was MacDowell damit sagen will. Die Botschaft dürfte aber klar sein: Wir müssen besser auf unsere Erde und ihre Geschöpfe aufpassen. MacDowell ist eigentlich eine studierte Englischlehrerin, ist aber seit fast zehn Jahren als bildende Künstlerin tätig. In dieser Zeit wurden ihre Werke an verschiedenen Orten in den USA gezeigt sowie mit Preisen ausgezeichnet.









Copyright by Kate MacDowell (via)