Die längste Glasbrücke der Welt macht Touristen zu Helden - detailverliebt.de
55 34342

Die längste Glasbrücke der Welt macht Touristen zu Helden

Im Naturpark Shiniuzhai in der japanischen Provinz Hunan ist kürzlich eine ganz besondere Attraktion entstanden: die weltweit längste Brücke mit Glasboden. Ganze 300 Meter lang ist sie und führt über einen Abgrund, der bis zu 180 Meter tief ist. Es gibt allerdings ein Problem: Obwohl das verwendete Glas 25 Mal stärker ist als herkömmliches Fensterglas, trauen sich nur wenige Touristen auf die Brücke. Deshalb wird das Bauwerk inoffiziell bereits „Heldenbrücke“ genannt.

Ursprünglich führte eine Holzbrücke über das Tal. Dann dachte die Parkleitung über eine Möglichkeit nach, mehr Besucher anzulocken, und ersetzte zunächst einen Teil der Brücke durch Glas. Komplett umgebaut wurde sie dann in diesem Jahr, als elf Ingenieure zwölf Stunden am Tag die neuen Glasplatten einsetzten. Die sind so stabil, dass man auch auf ihnen herumspringen könnte, ohne dass sie brechen. Und selbst wenn etwas passieren würde, dann würde die Stahlkonstruktion einen Sturz in die Tiefe verhindern. Demnächst wird die Heldenbrücke übrigens als längste Glasbrücke der Welt abgelöst. Im Zhangjiajie-Nationalpark baut man bereits an einer, die 430 Meter lang sein wird.

(via)

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Michael Plichta stellt einen Globus aus einer historischen Karte des Mars her

next
Nächster Artikel

Fotograf Ben Zanks hat Freude an Irritation und Illusion