Die minimalistische Kabel-Lampe - detailverliebt.de detailverliebt.de
52 5300

Die minimalistische Kabel-Lampe

via minimalistdesign.org
Der heutige Post kommt etwas später als gewöhnlich. Das liegt daran, dass ich grade noch bei Ikea war. Dort hab ich mir auch gleich die Inspiration für diesen Artikel mitgenommen.

Als ich nun das Internet nach detailverliebten Lampen durchsucht habe, bin ich auf dieses Schmuckstück gestoßen. Eigentlich ist es nur ein einfacher Bausatz für eine Lampe, der aus den grundsätzlichsten Teilen besteht. So dient das Kabel auch gleichzeit als Design-Element. Ich finde diese Idee großartig. Das Ding hat wirklich was besonderes! Aber schaut her…

Wie gefällt Euch dieses etwas andere Wohn-Accessoire? Wir freuen uns auf Eure Kommentare!

Thorsten Rusch vor 8 Jahren

Kommentare

  • Berndsagt:
    24. Oct. 2010 um 13:52

    Also ich finde dieses Design der Lampe wirklich klasse. Es hat mal etwas anderes und das Licht von der Lampe sieht auch nett aus :-)

  • Atreiusagt:
    24. Oct. 2010 um 20:29

    Es ist faszinierend zu sehen, wie einfach manche Ideen doch sind. Und doch so wirkungs- und effektvoll. Und man kann die Lampe mit wenigen Handgriffen immer wieder neu gestalten – mal ein blaues Kabel, mal ein gelbes, mal ein grünes. Genial! Wo gibt es denn dieses Prachtstück?

  • Svensagt:
    25. Oct. 2010 um 10:53

    Das Ding ist wirklich cool. Endlich mal eine kreative Lösung für die Frage, welche Kabel ich wie verlege, so dass sie das Bild nicht stören. Hier ist das Kabel die Lampe und so wird auch die Zuführung zum essentiellen Teil des ganzen Systems.

  • Thorsten Ruschsagt:
    25. Oct. 2010 um 11:44

    Hallo zusammen,

    ich habe noch etwas recherchiert und herausgefunden, dass die Lampe vom Designer Craighton Berman stammt. Er verkauft die Lampe auf seiner Website: http://craightonberman.com/coil.html in zwei Varianten für 79 und 159 $.

    Echt cool!

    Viele Grüße,
    Thorsten

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Sportlich ins Wochenende

next
Nächster Artikel

AR.Drone: Erster Quadrocopter der über iPhone, iPad oder iPod gesteuert wird