Extrem realistisch aussehende Portraits sind die Spezialität der polnischen Straßenkünstlerin Natalia Rak. Auf riesigen Häuserwänden hinterlässt sie immer wieder ebenso große Bildnisse von Menschen, deren Detailreichtum einfach nur erstaunlich ist. Meist sind die dargestellten Personen mit einer Tätigkeit beschäftigt und bestaunen etwa die Natur. In einem Werk mit dem Titel „The Legend of Giants“, das Rak im Jahr 2013 in Białystok gestaltet hat, lässt sie sogar ein Mädchen einen echten Baum gießen.

Zuletzt war die Künstlerin mit einem Mural beschäftigt, das sie für das NoLimits Festival im schwedischen Boras hinterlassen hat. Es zeigt eine ausdrucksstarke junge Dame, die in einem Gewässer voller Seerosen badet. Die 1986 geborene Rak hat sich in der polnischen Street-Art-Szene recht schnell einen Namen gemacht. Schon seit 2009 nimmt sie regelmäßig an Festivals oder Gruppenausstellungen teil. Ihr Gesamtwerk kannst du bei Instagram oder bei Behance in Augenschein nehmen.
















(via) Copyright Natalia Rak