snygo_files003-colorful-lithuanian-garage-doors

In Litauen gibt es ganze Stadtviertel, die aus nichts anderem bestehen als Garagen. Die haben zwar farbenfrohe Tore, sind aber meist so weit von den Wohnungen der Autobesitzer entfernt, dass diese nicht selten nach dem Einparken mit dem Bus nach Hause fahren müssen. Um den vielen Garagen in ihrer Heimat zu huldigen, hat die Litauerin Agne Gintalaite ihre Bilderserie „Beauty Remains“ gestartet. Dafür lichtet sie Garagentore ab und ordnet sie anschließend nach Farben zu Montagen an.

So entstanden ganze Paletten aus bemaltem und lackiertem Metall, dem man oft sein hohes Alter ansieht. Dazu ragen manchmal auch Grasbüschel ins Bild. Einige Tore sind allerdings so beeindruckend, dass Gintalaite sie allein wirken lässt. Insgesamt hat die Künstlerin über 200 Motive abgelichtet. Derzeit bastelt sie noch an einem Online-Shop für ihre Fotos, wenn du Interesse hast, kannst du sie per Mail kontaktieren. Gintalaite hat einen Bachelor in Geschichtswissenschaft, ihr Master-Studium in Psychologie liegt derzeit auf Eis. Schließlich konzentriert sie sich gerade auf ihre freiberufliche Tätigkeit als Fotografin und Art-Direktorin, der sie seit 2012 nachgeht.









Copyright by Agne Gintalaite (via)