Die seltsam geformten Skulpuren des Dan Lam - detailverliebt.de detailverliebt.de
8 38928

Die seltsam geformten Skulpuren des Dan Lam

Eine große Anzahl von undefinierbaren Skulpturen schafft der Künstler Dan Lam. Sie alle strahlen in Neonfarben und sind mit Stacheln bedeckt, die ihrerseits anders gefärbt sind als die Oberfläche der Figuren. Obwohl manche von ihnen wegen ihrer ungewöhnlichen Farbgebung so aussehen, als seien sie am Computer entstanden, handelt es sich tatsächlich um physische Objekte. Manche von ihnen scheinen sogar zu verlaufen. Je nach Form nennt Lam seine Kreationen Squishes, Drips oder Blobs.

Lam wurde 1988 in Manila auf den Philippinen geboren. Im Jahr 2010 hat er an der University of North Texas seinen Bachelor in Malen und Zeichnen gemacht, vier Jahre später hat er an der Arizona State University den Master im gleichen Fach nachgelegt. Bereits 2010 waren Werke von ihm in Ausstellungen zu sehen, seine erste Solo-Ausstellung wurde 2011 in Texas abgehalten. Auf der ArtVenice Biennale 2015 waren seine Arbeiten erstmals außerhalb der USA zu sehen, in einigen Tagen findet in der Galerie Laurent Marthaler Contemporary in Basel erneut eine ausländische Ausstellung mit Lams Werken statt.

(via)

Andreas Dittberner vor 4 Monaten

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Der Superheld unter den Schreibtischen: Teenage Mutant Ninja Turtles Desk

next
Nächster Artikel

Vollendete Kritzelkunst