Die Sony Action Cam im tierischen Test: Schildkröten filmen ein Wettrennen zwischen Hunden - detailverliebt.de
13 36133

Die Sony Action Cam im tierischen Test: Schildkröten filmen ein Wettrennen zwischen Hunden

Die Sony Action Cam ist das passende Gadget für alle Outdoor-Begeisterten und Action-Fans. Sie kann aber nicht nur schnelle und dynamische Bewegungen gestochen scharf einfangen, sondern punktet auch bei Slowmotion-Aufnahmen. Und weil es da seeehr langsam zugehen kann, spielen im dazugehörigen Spot namens „Turtle Cam“ auch gleich mehrere Schildkröten die Hauptrolle. Sie sind schließlich der Inbegriff von Gemächlichkeit. Das Kreativduo Lernert & Sander aus Amsterdam durfte die Funktionen der Action Cam von Sony in Form eines tierischen Wettrennens in Szene setzen.

This film puts the eye-popping slow motion function of the Sony Action Cam to the test in an surprisingly fast race between the epitome of slow – turtles.

Im 60-minütigen Spot von Sony sehen wir also kleine Schildkröten, die eine Action Cam umgeschnallt bekommen haben und ein rasantes Wettrennen zwischen verschiedenen Hunden filmen sollen. Damit das Ganze aber nicht nur von außen betrachtet werden kann, sind die gemütlichen Kriecher ganz nah am Geschehen. Nämlich auf den Rücken der Vierbeiner, wo sie interessante Aufnahmen liefern. Bevor es jetzt aber heftige Aufschreie gibt: Hier sind natürlich keine Tiere zu Schaden gekommen und die Schildkröten auf den Rücken der Hunde sind extra angefertigte kleine Roboter-Puppen.

Die Idee zum Spot kam von der Auffassung, dass die Bedienung der Kamera so einfach ist, dass sogar Schildkröten sie bedienen könnten. Also verwandelten sich 5 Panzertiere in Jockeys – wobei es genau genommen ja Hunderennreiter heißen müsste. Das Glück dieser Erde liegt eben auf dem Rücken der Hunde. Die montierbare Action Cam liefert unter anderem Full HD Aufnahmen und wie das dann aussieht, seht ihr jetzt im Spot.

The everyday life of a turtle is shockingly boring especially if you were to film it. The dogs add action, but the capability of the camera retains the turtle’s slowed perspective.

(No turtles or dogs were harmed in the making of this film. All animals were professionally supervised on set by American Humane Association and the turtles on the dogs’ backs are custom designed robotic puppets.)

Andreas Dittberner vor 9 Monaten

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Julien Knez erweckt die Pariser Geschichte zum Leben

next
Nächster Artikel

Rafael Araujo malt faszinierende Bilder mit Goldenem Schnitt