Die unscheinbaren Nackten von Mona Kuhn - detailverliebt.de
124 31014

Die unscheinbaren Nackten von Mona Kuhn

Bilder von nackten Menschen sind für einen Fotografen immer eine sensible Sache. Zum einen möchte er die Körperlichkeit seiner Models so anschaulich und erotisch wie möglich darstellen, zum anderen möchte er dabei aber nicht in plakative Pornografie abgleiten. Die Brasilianerin Mona Kuhn hat einen interessanten, weil ungewöhnlichen Weg gefunden. Ihre Bilder zeigen unbekleidete Frauen und Männer in ungekünstelten Szenarien und somit quasi im Alltag.

Dabei setzt Kuhn häufig Unschärfen ein und rückt beispielsweise lieber eine Pflanze oder ein Wasserglas in den Vordergrund als einen nackten Körper. Oder sie lässt sämtliche ihrer Models verschwimmen und dadurch nur erahnen, was auf dem Foto zu sehen ist. Das gibt dem Ganzen oft etwas Traumhaftes. Kuhn, die 1969 in São Paulo geboren wurde, lebt und arbeitet derzeit in Los Angeles. Sie hat an der Ohio State University und am San Francisco Art Institute studiert. Ihre Fotos werden seit 1997 in Museen und Galerien in der ganzen Welt ausgestellt, seit 2004 hat sie zudem acht Bildbände herausgebracht. Der aktuelle heißt „Private“ und erschien im Oktober.

Copyright by Mona Kuhn (via)

Andreas Dittberner vor 2 Jahren

Kommentare

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

The Call – Der neue Kurzfilm von BoConcept mit Mads Mikkelsen

next
Nächster Artikel

Steine in Balance – Unmögliches wird wahr