Die Urbanite XL Wireless von Sennheiser im Langzeittest - detailverliebt.de
17 34603

Die Urbanite XL Wireless von Sennheiser im Langzeittest

Vor ein paar Monaten habe ich von Sennheiser die Urbanite XL Wireless mit der Bitte zur Verfügung gestellt bekommen, sie eines Langzeittests zu unterziehen. Das habe ich getan und konnte mir ein gutes Bild von den Kopfhörern machen. Nachfolgend möchte ich dir über meine Erfahrungen berichten. Einer der wichtigsten Aspekte von Kopfhörern ist für mich der Tragekomfort – und in dem Bereich können die Urbanite XL ordentlich punkten. Die Polster sind richtig weich, drücken nicht auf den Ohren und haben mich auch bei sommerlichen Temperaturen nicht zum Schwitzen gebracht. Auch das Gewicht der Kopfhörer bemerke ich beim Tragen so gut wie gar nicht. Einen kleinen Kritikpunkt habe ich allerdings: Die Polster lassen sich recht leicht abziehen, was mir ab und zu in der Tasche passiert. Allerdings habe ich mittlerweile den Dreh raus, wie ich sie schnell wieder auf die Kopfhörer bekomme.

Was ich an den Urbanite XL geradezu grandios finde, ist die Möglichkeit, sie entweder mit oder ohne Kabel zu verwenden. Während ich sie beim Fernsehen zu Hause ans Kabel stecke, verbinde ich sie unterwegs einfach per Bluetooth mit meinem iPhone. Und wenn der Akku der Kopfhörer mal leer ist, greife ich einfach zum Kabel und muss so trotzdem nicht auf meine Musik verzichten. Außerdem lassen sie sich mit bis zu acht Geräten gleichzeitig koppeln und mit zwei Geräten gleichzeitig verbinden. So erspare ich es mir, immerzu die Kopfhörer umzukoppeln, wenn ich sie an einem anderen Gerät verwenden will.

Vom Klang der Urbanite XL bin ich ebenfalls begeistert: Die Bässe sind klar und druckvoll, übertreiben es aber nicht, die Mitten sind akzentuiert und die Höhen knackig, ohne zu kratzen. Da entdeckt man gerne noch Details in Liedern, die man schon hundert Mal gehört hat. Bedient werden die Kopfhörer übrigens über ein Touch-Control-Bedienfeld auf der rechten Seite. Daran musste ich mich anfangs noch gewöhnen, weil ich manchmal versehentlich die Musik gestoppt habe. Denn wenn man das Feld nur leicht antippt, pausiert der Song. Das passiert aber bald nicht mehr ungewollt. Um die Lautstärke zu regulieren, schiebt man einfach seinen Finger nach oben oder nach unten.

In Sachen Akku kann ich die 25 Stunden Betrieb und die 15 Tage in Standby, die Sennheiser angegeben hat, nur bestätigen. Ich muss sagen, dass ich rundum überzeugt von den Urbanite XL Wireless bin. Bei Amazon kosten sie derzeit 245 Euro.

Fotos Copyright by detailverliebt.de / Sennheiser.com
Der Urbanite wurde uns für den Test von Sennheiser zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.

Andreas Dittberner vor 1 Jahr

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Die Sport-Lounge-Sessel von Paolo Lillus für Lento

next
Nächster Artikel

Der Bow Tie Chair vom Gridesign Studio ist luftig, bequem und originell