Glas – nachhaltig, facettenreich und kreativ formbar ist eines der ältesten Materialien in Handwerk und bildender Kunst. Daneben wird Glas auch im medizinischen Sektor und generell in der Wissenschaft gebraucht, denn Glas nimmt, anders als beispielsweise Plastik, keine Gerüche an. All diese Sphären fließen in den Arbeiten von Kit Paulson elegant ineinander. Die Künstlerin wirft in ihren gläsernen Studien einen Blick auf menschliche wie tierische Anatomie, schafft zerbrechliche Geweihe, Masken, Rüstungen und sogar Handschuhe. Die fragilen Kunstwerke markieren auf diese Weise eine Kreuzung von Wissenschaft, Handwerk und Kunst, die den Betrachter unweigerlich in den Bann zieht. Welche mannigfaltigen Formen Glas annehmen kann, zeigt Kit Paulson auf Instagram. Im Folgenden haben wir eine kleine Auswahl der lichtdurchlässigen Objekte getroffen.

Kit Paulson received her BFA with a concentration in glass from Alfred University in 2004. After leaving Alfred she spent time working for a number of other glass artists around the country. She has worked in various capacities at Chicago area glassblowing studios including Making Glass LLC, Chaos Glass Studio, Prodigy Glass, Talisman Glass, among others. She has traveled around the US as a teaching assistant at the Studio of the Corning Museum of Glass, Penland School of Craft, Ox Bow School of Art and Pilchuck Glass School. „










(via)