Vancouver gehört wohl zu den schönsten Metropolen der Welt. Die kanadische Stadt liegt auf der einen Seite am Pazifischen Ozean, während sich auf der anderen Seite fast 1.500 Meter hohe Berge erheben. Die ganze Schönheit von Vancouver hat der Filmemacher Diego Grimaldi in einem kurzen Zeitraffer-Video einzufangen versucht. Mit seiner Kamera besuchte er den Hafen der Stadt, fuhr mit der U-Bahn und zeigte ein paar der interessantesten Sehenswürdigkeiten.

Wir bekommen auch einen kleinen Einblick in das Treiben in der Metropole bei Nacht. Leider ist der Film schon nach 100 Sekunden wieder zu Ende – dabei hätte die Stadt sicher noch viel mehr Motive zu bieten. Grimaldi stammt ursprünglich aus Rom, verließ Italien aber mit 17, um in Los Angeles als Visual-Effects-Künstler Karriere zu machen. Nach mehreren Jahren Studium und Arbeit in Kalifornien zog er nach Kanada, wo er an bekannten Serienproduktionen wie „The Walking Dead“, „Gotham“ und „Lethal Weapon“ mitarbeitete. Auch bei aktuellen Filmen wie „Star Trek Beyond“ und „The First Avenger: Civil War“ hatte er seine Finger im Spiel.

A time-lapse short film capturing the beauty of Vancouver BC that, honestly, never ceases to amaze. I have lived here for 2 1/2 years and only recently picked up photography and was drawn to time-lapse and hyper-lapse photography right away. I was very much inspired by the work of Ryan Emond on Vancouver and even though I had no idea how he achieved is stunning imagery I wanted to give it a try myself. This is my homage to this amazing city.“