„Domestic Bliss“ von Susan Copich: Witzige Familienfotos mit Ironie - detailverliebt.de detailverliebt.de
45 29134

„Domestic Bliss“ von Susan Copich: Witzige Familienfotos mit Ironie

Als arbeitende Mutter hat man es nicht leicht – erst recht nicht, wenn man mehr mit mehr als einem Job beschäftigt ist. Die US-Amerikanerin Susan Copich war bis vor vier Jahren gleichzeitig Schauspielerin und Tänzerin. Doch dann wurden die Anrufe ihres Agenten seltener – und Copich fühlte sich nicht nur alt und unwichtig, sondern stellte auch fest, dass sie in all den Jahren auf keinem einzigen Familienfoto zu sehen war. Das änderte sie jetzt mit ihrer Bilderserie „Domestic Bliss“.

Allerdings machte Copich keine gestellten Fotos von der heilen Familienwelt. Vielmehr inszenierte sie sich in allerlei seltsamen Situationen, in denen meist auch ihre beiden 12 und 8 Jahre alten Töchter eine wichtige Rolle spielen. Mal greift die Mutter zum Weinglas, während sie ihren Kindern bei den Hausaufgaben hilft, mal sperrt sie die Töchter aus, um sich ganz allein über Torten und Kuchen herzumachen. Auffälligerweise ist sie auf keinem Bild mit fröhlichem Gesicht zu sehen. Mit der Fotografie hat Copich erst vor kurzem begonnen, neben „Domestic Bliss“ hat sie eine Schwarz-Weiß-Bilderserie von Indien realisiert.

Copyright by Susan Copich

Andreas Dittberner vor 3 Jahren

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

„Stereovision“ von Chris O’Donovan: Digitale 3D-GIFs aus analogen 2D-Fotos

next
Nächster Artikel

Der Luftwäscher von Venta bei uns im Test