Die junge Engländerin Rachael stickt seit ihrer frühen Kindheit. Unter dem Namen UsedThreads führt sie inzwischen eine Instagram-Seite, die von mehr als 156.000 Usern der Foto-Plattform abonniert wurde. Darauf zeigt Rachael ihre Werke, oder – wie sie sie nennt – ihre Faden-Gemälde. Die Motive, die sie zwischen ihre runden Holzrahmen stickt, sind nicht nur sehr ausdrucksstark, sie haben oft auch dreidimensionale Elemente zu bieten.

Denn zuweilen lässt Rachael mal ein Bündel Fäden aus dem Rahmen hängen, der dann zum Beispiel die Frisur einer Dame darstellt. Neben Portraits schafft die Künstlerin auch gerne Bildnisse von Landschaften oder Blumenarrangements. Damit Texturen und Bewegungen besser zum Ausdruck kommen, benutzt Rachael dicke Baumwolle. Dabei kommt ihr ihr Universitätsstudium in Textil- und Oberflächen-Design zugute. Außerdem wandelt sie gerne verschiedene Sticktechniken ab, um die Ergebnisse zu erzielen, die sie sich vorstellt. Die Arbeit an einer Stickerei beginnt meist damit, dass sie das Motiv frei Hand auf Papier oder direkt auf den Stoff skizziert. In ihrem Shop bei Etsy verkauft sie sowohl Bilder als auch bestickte Jeansjacken, Nadeln und Stickmuster.














(via) Copyright Usedthreads