Ein Gebäude mit atemberaubendem Augenaufschlag - detailverliebt.de
15 36646

Ein Gebäude mit atemberaubendem Augenaufschlag

Im Zuge der Mailänder Design Week werden Projekte unterschiedlichster Künstler zur Schau gestellt. Die Events sind themengebunden und eins trägt den Namen „Open Borders“. Mikro- und Makroinstallationen versuchen dem abstrakten Event-Thema Form zu geben. Eine dieser Installationen ist von den Architekten MAD in Kollaboration mit P.A.T.I. geschaffen worden. Die Installation „Invisible Borders“ scheint einem altehrwürdigen Bau einen modernen Augenaufschlag zu verpassen.

Wie überdimensionale Wimpern fließen lichtdurchlässige Polymer-Stränge vom Gebäude Cortile d’Onore, im Herzen der Università Degli Studi di Milano. Durch interessante Licht- und Schattenspiele verschwimmen die Grenzen zwischen Innen und Außen. Die unterbrochenen Stoffbahnen bieten Blendschutz und lassen dennoch Sonnenlicht hindurch. Dadurch sitzt man unter der offenen Gebäudeerweiterung geschützt und dennoch im Freien. Wir werden von den Architekten aufgefordert, Räumlichkeit auf eine völlig neue Weise wahrzunehmen.

Photos by Moreno Maggi & Designboom. (via)

Andreas Dittberner vor 6 Monaten

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Der Sternenhimmel an Deinem Handgelenk – Die Midnight Planétarium Armbanduhr

next
Nächster Artikel

#EM2016: Bunt, bunter, TASSIMO – Wie Fussball und Café au Lait zusammenpassen