Einweg-Pappbecher als Kunstwerk - detailverliebt.de detailverliebt.de
9 39386

Einweg-Pappbecher als Kunstwerk

Kaffee to go ist mit ihren Pappbechern reine Umweltverschmutzung? Na ja, im Großen und Ganzen mag das zwar stimmen, aber in diesem speziellen Fall ganz und gar nicht. Denn diese schlichten Becher sind kleine Kunstwerke, erschaffen von Berk Armagan. Berk ist 22 Jahre alt, er studiert an der Universität in Istanbul und reist – in der vorlesungsfreien Zeit, versteht sich! – als Backpacker um die Welt.

In seinem Rucksack ist nur wenig Platz, doch ein Künstler wäre keiner, wenn er nicht jede Gelegenheit nutzen würde, um zu zeichnen. Hauptsache sind Farben und Papier zur Hand. Papier? Genau! Jetzt kommen die schlichten Pappbecher ins Spiel. Durst gelöscht, ein Objekt ausgesucht – und ran ans Malen.

Der Kölner Dom und der schiefe Turm von Pisa, Mona Lisa und das Hundertwasserhaus in Wien – Berk verwandelt die gesichtslosen Becher in wertvolle Unikate, die er später verkauft, um seine Reisen zu finanzieren. Wahre Kunst to go!

(via)

Andreas Dittberner vor 3 Monaten

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Big Apple im Fokus

next
Nächster Artikel

Páraic Mc Gloughlin: faszinierende Fotosequenzen